Hilfsnavigation

 
 
 

Im Bürgerinformationssystem suchen









Sozialhilfe: Hilfe in anderen Lebenslagen - Blindenhilfe


Bitte wählen Sie im Suchformular Ihren Wohnort aus, damit die für Sie zuständige Behörde angezeigt werden kann!

Leistungsbeschreibung

Blinde, ihnen gleichgestellte und stark sehbehinderte Menschen können eine vom Einkommen und Vermögen abhängige Blindenhilfe erhalten.
Die Blindenhilfe gemäß Sozialgesetzbuch XII zählt zur Hilfe in anderen Lebenslagen.



Kreis SL-FL: Landesblindengeld und Blindenhilfe

Was Sie wissen sollten

Blinde Personen haben einen Anspruch auf ein Landesblindengeld und eventuell auch auf Blindenhilfe. Auf die häufigsten Fragen rund um das Thema Blindengeld/Blindenhilfe finden Sie hier eine Antwort.

Landesblindengeld und Blindenhilfe

  1. Was ist das Landesblindengeld?
  2. Wer erhält Landesblindengeld?
  3. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?
  4. Besonderheiten für Kriegsopfer/Kriegshinterbliebene/Impfgeschädigte/Opfer von Gewalttaten
  5. Wo beantrage ich das Landesblindengeld?
  6. Welche Behörde ist für mich zuständig?
  7. Welche Unterlagen, zur Beantragung des Landesblindengeldes, muss ich einreichen?
  8. Welche Fristen muss ich beachten?
  9. Ist das Landesblindengeld von meinem Einkommen und Vermögen abhängig?
  10. Ist das Pflegegeld meiner Pflegekasse auf das Blindengeld anzurechnen?
  11. Kürzt die Pflegekasse mein Pflegegeld, wenn ich Landesblindengeld erhalte?
  12. Wie hoch ist das monatliche Landesblindengeld (Stand 01.01.2013)?
  13. Ich habe die Pflegestufe 3 und bekomme deshalb kein Landesblindengeld. Was nun?
  14. Sonstige Informationen rund um die Blindheit und Sehbehinderung (z. B. Hilfsmittel, Blickpunkt Auge)
  15. Rundfunkgebührenbefreiung?

  16. Was ist Blindenhilfe?
  17. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?
  18. Wo beantrage ich die Blindenhilfe?
  19. Ist die Blindenhilfe von meinem Einkommen und Vermögen abhängig?
  20. Wie hoch darf mein/unser monatliches Einkommen sein?
  21. Wie hoch ist die Vermögensgrenze?
  22. Wie hoch ist die Blindenhilfe (Stand 01.01.2013)?
  23. Welche Unterlagen muss ich einreichen?
  24. Ich bekomme Blindenhilfe. Werden meine (volljährigen) Kinder oder meine Eltern zum Unterhalt herangezogen?
  25. Wie hoch ist der zu zahlende Unterhaltsbeitrag meiner Kinder/meiner Eltern?
  26. Muss ich die Blindenhilfe in Anspruch nehmen, wenn ich die Voraussetzungen erfülle?
  27. Weitere Fragen?

Weiterführende Links:



Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Feststellungsbescheid des Landesamtes für soziale Dienste über die Blindheit als Schwerbehinderung gemäß § 69 Sozialgesetzbuch IX (SGB IX),
  • Nachweise zu Einkommen und Belastungen.


Welche Gebühren fallen an?

Keine



Welche Fristen muss ich beachten?

Keine



Rechtsgrundlage

§ 72 Sozialgesetzbuch (SGB) Zwölftes Buch (XII) - Sozialhilfe.



Was sollte ich noch wissen?

Für Zivilblinde mit gewöhnlichem Aufenthalt in Schleswig-Holstein besteht ein Anspruch auf Landesblindengeld nach dem schleswig-holsteinischen Landesblindengeldgesetz.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung.

Zudem steht Ihnen eine Selbsthilfeorganisation sehbehinderter und blinder Menschen in Schleswig-Holstein als Ansprechpartner zur Verfügung, der Blinden- und Sehbehindertenverein Schleswig-Holstein e. V. (BSVSH e. V.).



An wen muss ich mich wenden?

An Ihre Gemeinde-, Amts-, Stadt- oder Kreisverwaltung (Amt für Soziales oder Sozialamt).




Zuständige Stelle:

Kreis Schleswig-Flensburg 
Besondere Soziale Leistungen

Flensburger Straße 7
24837 Schleswig
Fax: 04621 87-344

Ins Adressbuch exportieren

Ansprechpartner

Frau Uta Johannsen

Fachdienst Besondere Soziale Leistungen

Telefon: 04621 87-315
Fax: 04621 87-344
E-Mail: E-Mail schreiben oder Kontaktformular
Raum: 232a

Ins Adressbuch exportieren