Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - Immer aktuell informiert

Der Kreis Schleswig-Flensburg ist....

... kinder- und familienfreundlich, reich an kulturellen Einrichtungen, wirtschaftsnah, sozial, ökologisch und mit viel Lebensqualität ausgestattet.

Die Region bietet ein attraktives Angebot für Unternehmen und Menschen, die in landschaftlich reizvoller Umgebung arbeiten und leben möchten. Die abwechslungsreichen Freizeitmöglichkeiten locken die Urlauber an die Schlei, in das grüne Binnenland, an die Flensburger Förde und die Ostsee.

Der Kreis hat es sich zum Ziel gesetzt, für Kinder, Jugendliche und Familien die bestmöglichen Rahmenbedingungen zu schaffen. Im Familienatlas 2012 des Bundes wird der Kreis Schleswig-Flensburg wiederholt im Gesamt-Index als Top-Region für Familien ausgewiesen und übernimmt damit die Spitzenposition in ganz Schleswig-Holstein.

Seit 2011 ist der Kreis als zugelassener kommunaler Träger für die Betreuung und Vermittlung von Langzeitarbeitslosen in Eigenregie verantwortlich. Ziel des Kreises Schleswig-Flensburg ist es, die „Hilfe aus einer Hand“ bestmöglich umzusetzen.

Historische Entwicklung

Der Kreis Schleswig-Flensburg wurde im Jahr 1974 aus den ehemaligen Kreisen Schleswig und Flensburg-Land gebildet. Mit seinen 2.071 Quadratkilometern ist er einer der größten Kreise in Schleswig-Holstein und einer der größeren bundesweit. Sein Gebiet umfasst 4 Städte und 121 ländliche Gemeinden.

Unmittelbar an der heutigen deutsch-dänischen Staatsgrenze gelegen, weist der Kreis Schleswig-Flensburg eine wechselvolle Geschichte auf. Mal in dänischer, mal in deutscher Hand ist er bis heute durch das Neben- und Miteinander zweier Kulturen geprägt, was nicht zuletzt durch einen hohen Anteil von Einwohnern deutlich wird, die sich der dänischen Minderheit angehörig fühlen. Der Kreis Schleswig-Flensburg ist seit 1997 Partner der deutsch-dänischen Region Sønderjylland-Schleswig.  

In der deutsch-dänischen Grenzregion begegnen sich zwei Kulturwelten mit einem sich gegenseitig befruchtenden, unverwechselbaren kulturellen Profil.

Wertschöpfung und Verkehr

Der Kreis Schleswig-Flensburg ist das Tor zum skandinavischen Wirtschaftsraum. Die Wirtschaftsregion Schleswig-Flensburg bietet ein attraktives Angebot auch für skandinavisch-orientierte Unternehmen und Menschen, die auf ein Arbeiten und Leben in abwechslungsreichem und natürlichem Umfeld Wert legen. In wohl keiner anderen Region hat sich aus der historisch gewachsenen engen Verflechtung mit der Landwirtschaft eine so enge leistungsfähige und innovative Ernährungsindustrie herausgebildet. Zahlreiche national und international bekannte Wurst-, Fisch-, Milch- und Getränkespezialisten haben ihre Fertigungsstätten im Kreis Schleswig-Flensburg. Hightech-Produkte, wie Brillengläser, Großmotorenzylinder, Flugzeugsitze, Kfz-Mechatronik, Bio-Tape und Schwerlastkräne komplettieren die weltweit vermarktete Produktpalette.

Für neue Unternehmen stehen vielfältige Gewerbeflächenangebote zu attraktiven Preisen an diversen Standorten zur Verfügung.

Die A7 (E 45) bildet das Rückgrat der Verkehrsinfrastruktur, verläuft durch die Mitte des Kreises und verbindet die Region mit der Metropolregion Hamburg im Süden und dem Wirtschaftsraum Kopenhagen/Malmö in Skandinavien. Im Kreis stehen dem deutschen Güterverkehr zahlreiche Anschlussmöglichkeiten an der Nord-Süd-Hauptstrecke der Deutschen Bundesbahn und der dänischen Staatsbahn zur Verfügung. Zusätzliche Optionen bieten die leistungsfähigen Umschlagsanlagen in den Häfen an der Ostsee und der Charter-Flugverkehr vom Flugplan Flensburg-Schäferhaus an. Die Breitbandversorgung ist in weiten Teilen des Kreisgebietes als gut bis sehr gut zu bezeichnen.

Landschaft, Sehenswürdigkeiten und Kultur

Im Kreis Schleswig-Flensburg sind 20 Naturschutzgebiete, 16 Landschaftsschutzgebiete und 66 Naturdenkmale ausgewiesen. Das Naturpotential des Kreises ist für die einheimische Bevölkerung ebenso wie für die vielen Urlaubsgäste eine wesentliche Basis für gesunde Lebens- und Umweltbedingungen und Grundvoraussetzung für die naturnahe Erholung.

Der Kreis ist eine Region mit Geschichte und unverwechselbarem kulturellen Flair. Die regionale Kulturlandschaft entfaltet für alle ihren eigenen Charme und ihre eigenen Reize. Die oft vertrauliche und persönliche Atmosphäre lädt den Besucher auf vielfache Art und Weise zum Sehen und Hören, aber auch zum Mitmachen ein.

Schleswig-Flensburg weist wahrscheinlich die größte Museumsdichte in Deutschland auf. So laden zahlreiche Museen - vom renommierten Landesmuseum auf Schloss Gottorf bis zum kleinen Schulhausmuseum in Hollingstedt - zum Besuch ein. Spuren der Christianisierung entdecken die Besucher zahlreicher romanischer Feldsteinkirchen und beim Erkunden des Schleswiger St. Petri-Doms aus dem 12. Jahrhundert mit dem bedeutenden Brüggemann-Altar.

Die im ländlichen Raum aktiven Volkshochschulen und Kulturringe gewährleisten gemeinsam mit anderen ein attraktives Weiterbildungsangebot. Übers Jahr verteilte Konzertreihen von Klassik über Jazz bis Folk und Pop lassen auch musikalisch keine Wünsche offen.