Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - Immer aktuell informiert

 

Einladung zur Online-Auftaktveranstaltung Das LANDgespräch am 07.12.2020

Sehr geehrte interessierte Menschen an einem gesellschaftlichen Dialog,

Das Landgesprächnicht nur in diesen besonderen Zeiten der Corona-Pandemie mit all ihren Einschränkungen, Entbehrungen und Folgen für einzelne werden immer wieder Begriffe wie „Solidarität“ und „Zusammenhalt“ diskutiert. Menschen erkennen und besinnen sich auf wesentliche Aspekte des sozialen Zusammenlebens, auf ihre sozialen Gefüge. Nicht unwesentlich trägt dazu auch das Gefühl der Verbundenheit mit Menschen, Gewohnheiten oder auch dem Lebensumfeld bei.

Dies ist im Kern der Ansatz des vom Kreis Schleswig-Flensburg und der Diakonie SH initiierten Projektes „Das LANDgespräch“. Es handelt sich um ein mehrjähriges Teilprojekt des aus europäischen Geldern geförderten AMIF-Projektes „Dialog(t)räume“. AMIF steht für Asyl-, Migrations- und Integrationsfond. 
 
Mit dem Projekt beabsichtigen wir als Organisatoren interkulturelle Dialogräume zu schaffen, um gesamtgesellschaftlich zu aktuell in der Diskussion stehenden Themen in den Austausch zu kommen, die unser zukünftiges Zusammenleben in einer globalgeprägten Gesellschaft bestimmen.
Im ersten Durchführungsjahr 2020/2021 beschäftigt sich „Das LANDgespräch“ mit dem Thema Heimat. Dafür sind konzeptionell folgende Dialogräume entwickelt worden:

1. „Das LANDgespräch“ Auftaktveranstaltung am 07.Dezember 2020
2. Dorfgespräche in den verschiedenen Regionen der ländlichen Räume im Kreis Schleswig-Flensburg (Januar – Juni 2021)
3. Klönschnack-Bänke dauerhaft im öffentlichen Raum
4. „Das LANDgespräch“- Abschluss des ersten Durchgangs und Auftakt eines zweiten Jahresthemas für 2021/2022, im Juni 2021 in Schleswig
Mit anliegendem Flyer möchten wir Sie gerne zum virtuellen Dialog der Auftaktveranstaltung einladen. Wir freuen uns über eine Corona-sichere rege Teilnahme der Bevölkerung des Kreises Schleswig-Flensburg.

Bitte leiten Sie diese Email bzw. die Veranstaltungsinformationen über verschiedenste Medien in Ihre Netzwerke weiter.
Danke sehr!