Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - Immer aktuell informiert

 

23 Jahre Stadtarchiv - Wolfgang Thiele geht in Ruhestand

Wolfgang Thiele

Schleswig - Am vergangenen Freitag feierte Wolfgang Thiele, Mitarbeiter des Gemeinschaftsarchivs der Stadt Schleswig und des Kreises Schleswig-Flensburg, seine Verabschiedung in den Ruhestand.

Der gebürtige Schleswiger studierte Englisch und Dänisch für das Lehramt und vertiefte seine Sprachkompetenz dann mit Auslandsaufenthalten in England und Dänemark. In Aarhus und Aabenraa prägte ihn die Beschäftigung mit der Geschichte des „alten Herzogtums Schleswig“. „Diese Studienjahre haben mich fit gemacht für die Erstellung zweisprachiger Texte für die Grenzlandsmuseen im Rahmen von EU-Projekten,“ erinnert sich Wolfgang Thiele.

Nach der Zusammenlegung der beiden kommunalen Archive unter dem Dach der Kulturstiftung des Kreises im Jahr 1996 fand Wolfgang Thiele ein passgenaues Arbeitsfeld, in dem seine Übersetzungskompetenz ebenso gefragt war wie sein leidenschaftliches Interesse für historische Zusammenhänge der Region Süddänemark-Nordschleswig.

Zu den Routineaufgaben zählten die Auswertung regionaler Zeitungen und die EDV-Verzeichnung von behördlichem Schriftgut. Zusammen mit seiner Kollegin Ulrike Skehr erstellten sie Findmittel für das Archiv in der Suadicanistraße. „Mein Schwerpunkt im Gemeinschaftsarchiv waren die Belange der Stadt Schleswig,“ erläutert Thiele. Zwischen den „trockenen Aktenblättern“ und Briefschaften berührten ihn immer die Geschichten der Menschen dahinter. „Berichte von vermissten Söhnen im Verzeichnis des Suadicani-Nachlasses machten für mich die Sozialgeschichte unserer Bevölkerung lebendig,“ blickt der Stadtarchivar zurück. Das Dilemma des Krieges 1914-18 bekam auch zwischen den Ordnungsamts- und Sozialamt-Akten durch die Schicksale von Schleswiger Familien ein Gesicht.

Im großen Kreis aktiver und ehemaliger Kollegen feierte er nun seinen Abschied aus dem Berufsleben. Dirk Wenzel, Leiter der Kulturstiftung, dankte für sein Wirken: „Sie haben viele persönliche Spuren hinterlassen im Archiv - nicht nur in unzähligen Verzeichnissen, sondern auch als geduldiger Berater, gefragter Übersetzer und sprachlicher Brückenbauer.“

Auf die Frage, welche Pläne er für die kommende Zeit schmiedet, hatte Wolfgang Thiele schon eine Antwort: „Erwachsenen-Bildung, ich baue meine Dänisch-Kurse aus!“

Wir wünschen unserem Kollegen viel Freude und Erfolg in seinem Unruhestand!
Die Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg