Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - Immer aktuell informiert

 
10.11.2014

Die kleine Clara zeigt es den Piraten!

Gruppenfoto mit Seeungeheuer und Piraten Martina Brüggemann,Mechthild Zigahn-Iken und Petra Hermes von links nach rechts

Geheimnisvoll und auch ein wenig aufregend sah es in der Aula der Auenwaldschule aus, als ein Piratenschiff vor blauem Hintergrund aufgebaut wurde und plötzlich gefährlich aussehende Piraten die Aula eroberten.

Eingeladen hatte die Kreisarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Jugendzahnpflege im Kreis Schleswig-Flensburg, die nun schon zum dritten Mal Ende September eine Woche der Zahngesundheit durchführte .Dieses mal begann die Tournee im Kindergarten Kleinsolt und endete wie üblich im Gesundheitsamt in Schleswig für die Schleswiger Kindergärten, aber sie führte auch nach Eggebek und Erfde und dieser netten Einladung zu einem Theaterstück kamen auch die Kindergarten-Maxis der evangelischen Kindertagesstätte Böklund, sowie die Erst- und Zweitklässler der Auenwaldschule nach (siehe auch Homepage : www.auenwaldschule.de).

Die Mitarbeiter der Kreisarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Jugendzahnpflege, die alle Kinder gut aus den Zahnpflegeaktionen kennen, waren kaum wieder zu erkennen. Frau Brüggemann glänzte als mürrischer Pirat mit schwarzen, ungeputzten Zähnen, Frau Hermes überzeugte als „Kleine Clara“ und Frau Dr. Stappert, die sonst interessiert die Zähne der Kinder nach verdächtigen Kariessignalen hin untersucht, schlüpfte in ein lebensgroßes Meeresungeheuer-Kostüm. Eine Piratenfrau mit Holzbein – wunderbar gespielt durch Frau Zigahn-Iken - führte durch die Geschichte, die sie mit großen bunten Bildern unterstrich.

Alle Kinder gingen das Theaterstück begeistert mit – zum Abschluss wurde noch einmal mit Zahnbürste in der Hand von jedem Kind die richtige Putztechnik geübt. Dazu wurden immer wieder einprägsame Merksprüche gesprochen, die die einzelnen Zahnbürstenbewegungen begleiteten.

Die Leiterin der Grundschule der Auenwaldschule in Böklund, Frau Juhasz bedankte sich bei Theatertruppe der Kreisarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Jugendzahnpflege, die sich große Mühe gegeben hatten und ihre Rollen liebenswert und sehr realistisch spielten! „Wir durften ein sehr lohnenswertes Stück sehen. Sowohl Kinder, als auch Erwachsene hatten viel Freude beim Theaterstück um die kleine Clara,“ sagte sie bei der Verabschiedung.

KREIS SCHLESWIG-FLENSBURG
Pressestelle
Flensburger Str. 7, 24837 Schleswig
Telefon 04621 / 87-0, Telefax 04621 / 87-636
E-Mail: pressestelle@schleswig-flensburg.de