Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - Immer aktuell informiert

Schädlingsbekämpfung (Wirbeltiere) gewerbsmäßig: Erlaubnis

Leistungsbeschreibung

Wenn Sie gewerbsmäßig Wirbeltiere als Schädlinge bekämpfen wollen, benötigen Sie die Erlaubnis der zuständigen Behörde.

Voraussetzungen:

  • Die für die Tätigkeit verantwortlichen Personen besitzen die erforderliche Sachkunde und Zuverlässigkeit.
  • Die zur Verwendung vorgesehenen Vorrichtungen und Stoffe oder Zubereitungen sind für eine tierschutzgerechte Bekämpfung der betroffenen Wirbeltierarten geeignet; dies gilt nicht für Vorrichtungen, Stoffe oder Zubereitungen, die nach anderen Vorschriften zu diesem Zweck zugelassen oder vorgeschrieben sind.
Welche Unterlagen werden benötigt?

In dem Antrag auf Erteilung der Erlaubnis sind anzugeben:

  • die Art der betroffenen Tiere,
  • die für die Tätigkeit verantwortliche Person,
  • die Vorrichtungen sowie die Stoffe und Zubereitungen, die für die Tätigkeit bestimmt sind.

Dem Antrag sind Nachweise über die Sachkunde der verantwortlichen Personen beizufügen.

Rechtsgrundlage
  • § 11 Abs. 1 Nr. 3 Buchst. e Tierschutzgesetz (TierSchG),
  • Nr. 3.2 und 3.2.2 Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Durchführung des Tierschutzgesetzes (VV TierschG).

Zuständig

Kreis Schleswig-Flensburg Veterinärmedizin und Verbraucherschutz

Bellmannstraße 26
24837 Schleswig
Telefon: 04621 9615-0
Fax: 04621 9615-33
E-Mail oder Kontaktformular

Ins Adressbuch exportieren

Kontakt

Dr. Volker Jaritz

Inneres, Gesundheit und Veterinärwesen
390 Fachdienstleitung Veterinärmedizin und Verbraucherschutz
Bellmannstraße 26
24837 Schleswig
Telefon: 04621 9615-23
Fax: 046219615 33
E-Mail oder Kontaktformular
Raum: 064
Webseite besuchen
Ins Adressbuch exportieren

rss-feeds des kreises schleswig-flensburg