Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - der familienfreundliche Kreis

Sozialzentren im Überblick

Der Kreis Schleswig-Flensburg ist einer der zugelassenen kommunalen Träger, die als Jobcenter die Grundsicherung für Erwerbsfähige nach dem Sozial-gesetzbuch Zweites Buch (SGB II) zusammen mit weiteren Sozialleistungen in eigener Verantwortung umsetzen. Um die räumliche Nähe zu gewährleisten und die Wege möglichst kurz zu halten, wurden sieben Sozialzentren im Kreisgebiet eingerichtet. Dort können sich die Ratsuchenden informieren und im Bedarfsfall ihre Anträge stellen.

Bearbeitet werden in den Sozialzentren nicht nur Anträge nach dem SGB II, sondern auch zu anderen sozialen Leistungen und Aufgaben, wie zum Beispiel Leistungen nach dem SGB XII und dem Asylbewerberleistungsgesetz, Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket sowie Wohngeld. Ziel des Kreises Schleswig-Flensburg ist es, die „Hilfe aus einer Hand“ bestmöglich umzusetzen.

Unsere Sozialzentren sind zu folgenden Zeiten erreichbar:

Montags 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstags geschlossen
Mittwochs 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstags 08:00 - 12:00 Uhr und 13:30 -17:00 Uhr
Freitags 08:00 - 12:00 Uhr

Für dringliche Anliegen sind persönliche Beratungstermine in den Sozialzentren nach vorheriger telefonischer Terminabsprache mit Ihrer Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter möglich. Beachten Sie dabei Bitte, dass der Zutritt nur mit einem Mund-Nasen-Schutz gestattet ist.

Für die Nachverfolgung von Infektionsketten ist es erforderlich, dass wir von jeder Person die Kontaktdaten erfassen, die unsere Standorte betritt. Sie finden hier ein PDF-Formular als Download, welches Sie im Vorfeld bereits herunterladen, ausdrucken und ausfüllen können. Bringen Sie es bitte zum Termin mit. Sollten Sie kein Formular dabei haben, wird Ihnen vor Ort ein Exemplar ausgehändigt.