Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - Immer aktuell informiert

 
06.09.2019

Landrat übergibt LKW an das Deutsche Rote Kreuz

Fahrzeugübergabe Bild 1

Freude beim DRK Kreisverband Schleswig-Flensburg: Landrat Dr. Wolfgang Buschmann hat der Hilfsorganisation am Freitag, 29. August, im Innenhof der Kreisverwaltung in Schleswig einen Betreuungs-LKW für den Katastrophenschutz im Wert von über 100.000,- Euro übergeben.

Der Betreuungs-LKW ersetzt einen in die Jahre gekommenen LKW aus dem Jahr 1994. Der neue Lastwagen mit Hebebühne kann das umfangreiche Betreuungsmaterial, meist in Rollwagen bereitgestellt, zur Einsatzstelle befördern. Hierzu gehört neben Zelten, Feldbet-ten und Lebensmittelbehältern auch ein Trinkwasserversorgungssatz. Die Kosten für den LKW betrugen 106.145 Euro. Anteilig übernahmen der Kreis mit rund 39.000 Euro und das Land mit 67.000 Euro die Kosten.

„Der überörtliche Brand- und Katastrophenschutz liegt uns allen sehr am Herzen und ist uns auch das entsprechende Geld wert“, verdeutlichte Buschmann und dankte allen anwesenden Kameradinnen und Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft.

Bei Kaffee und Kuchen dankte auch Kreispräsident Ulrich Brüggemeier im Anschluss an die Fahrzeugübergabe allen Beteiligten.

Fahrzeugübergabe Bild 2


Zu unseren Bildern:

Bild 1:
Fahrzeugübergabe: (v.l.n.r.) Landrat Dr. Wolfgang Buschmann, Matthias Harms (Gruppenführer der 2. Betreuungsgruppe), Ronny Röthling (Bereitschaftsleiter), Kevin Amann (Stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter)

2. Treffen mit dem Kreispräsidenten:
Kreispräsident Ulrich Brüggemeier, Ronny Röthling (Bereitschaftsleiter), Janina Detlefsen (DRK-Kreisverband), Matthias Harms (Gruppenführer der 2. Betreuungsgruppe), Kevin Amann (Stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter), Michael Schuhmacher-Gutzke (Sach-gebietsleiter Brand-/Katastrophenschutz, Rettungsdienst), Joachim Tönjes (Brand-/Katastrophenschutz, Rettungsdienst) und Rainer Stiemcke (Fachdienstleitleiter Ordnungsangelegenheiten)

KREIS SCHLESWIG-FLENSBURG
Pressestelle
Flensburger Str. 7, 24837 Schleswig
Telefon 04621 / 87-0, Telefax 04621 / 87-636
E-Mail: pressestelle@schleswig-flensburg.de