Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - Immer aktuell informiert

 
10.10.2018

Pressemitteilung Kreis Schleswig-Flensburg: Fortbildung zur inklusiven Betreuung für Kita-Fachkräfte


Kreis Schleswig-Flensburg: Fortbildung zur inklusiven Betreuung für Kita-Fachkräfte

„In Vielfalt wohlfühlen, denn alle gehören dazu“, unter diesem Motto lädt der Kreis Schleswig-Flensburg die Fachkräfte in Kindertagesstätten zu einer Fortbildungsveranstaltung ein.

Bereits im Jahr 2009 wurde die UN-Konvention über die Rechte behinderter Menschen beschlossen und auch von der Bunderepublik Deutschland anerkannt. In Umsetzung der Grundsätze für das Zusammenleben mit und der Förderung von behinderten Kindern hat sich im Jahr 2012 auch der Kreis Schleswig-Flensburg auf den Weg gemacht. Auf Beschluss des Jugendhilfeausschusses des Kreises beschäftigt sich eine Arbeitsgruppe aus Vertretungen der Trägerverbände von Kindertageseinrichtungen sowie Politik und Fachverwaltung mit den Möglichkeiten, wie die Inklusion von Kindern mit Behinderung besser gelingen kann. Dafür stehen auch im begrenzten Umfang Mittel zur Verfügung. Für das Jahr 2018 wurde beschlossen, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Kindertagesstätten eine kostenlose Fortbildung anzubieten.

Insgesamt vier Mal finden die jeweils inhaltsgleichen eintägigen Fachtagungen zum Thema vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung statt. Sie werden in Kooperation mit der Adelby 1 Kinder- und Jugenddienste gGmbH organisiert. Hierzu sind die pädagogischen Fachkräfte aus den rund 140 Kindergärten des Kreises zur kostenfreien Teilnahme eingeladen. Aber auch die sogenannten Tagespflegeeltern dürfen gerne teilnehmen. In Workshops werden eine inklusive Lernumgebung geplant, Kinderbücher kritisch reflektiert, Bewegungsangebote für alle gestaltet und ein musikalischer Morgenkreis erarbeitet. Ein besonderer Anreiz für die Kindergärten dürfte auch sein, dass der Kreis Schleswig-Flensburg den Erziehern und Erzieherinnen eine kostenfreie Auswahl von Materialien für die inklusive Arbeit in ihren Einrichtungen anbietet. Dies soll die Förderung des inklusiven Gedankens in den Kindergärten stärken und die vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung in den Kitas festigen. Voraussetzung für diese „Geschenke“ ist allerdings die Teilnahme an einem der Fortbildungstage.

Die Termine im Einzelnen: jeweils von 8 bis 16 Uhr: 22.11. Jugendhof Scheersberg, 23.11. ev. Gemeindezentrum Schleswig-Friedrichsberg, 26.11. Bürgerhaus Süderbrarup und 27.11. Dienstleistungszentrum Eggebek.

Weitere Auskünfte erteilt: Lara Hoeren (E-Mail: lhoeren@adelby1.de). Anmeldungen können unter https://www.adelby1.de/fachtag-anmeldung vorgenommen werden.