Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kreis Schleswig-Flensburg

Bicihbûn, Lêman / Wohnen

Lêgerîna Xanî, Mal / Wohnungssuche

Eger hûn li Xanî an Şiqekê digerin, Internet Yekem Xala destpêkî ye. Danerên ko evî Karî dikin di Navgîniyê de ji bo Mal û Xaniyan şereza ne. Gelek Rojname jî Reklamên Xaniyan û herwesa di Internetê de li ser Malperên xwe diweşînin. Ji bilî Reklamên ji bo peydakirina Xaniyan hûn dikarin di Çapemeniya Herêmî de bibînin. Herweha Mirov dikare Agahiyên li ser Bingehên ko Mala didin kirê li nêzîk bibîne û serdana wan bikin. Li vir gelek caran rasterast Xaniyan ji bo kirê nadin. Eger li evê derê çi Malên vala nebûn hûn dikarin li vir têkeliyên zêdetir bibînin. Xaniyên ko Armanca we ne, Pêşnima wan bidest bixin. Nûner an Bingehên ko Mala didin kirê jî hene ko bi Pere evî Karî dikin.


Bingehên evî Karî dikin, herî zêde dikarin kiriya du Mehan ji bo peydakirina Malê ji we bistînin. Têkelî bi Kesên ko li Deverê Xaniyan didin kirê hûn dikarin di Deftera Telefonan de an jî di Internetê de bibînin.

 

Peywendî bi Navend an Nûnerên ko Xaniyan didin kirê / Kontaktaufnahme mit dem Anbieter

We Xaniyekî guncaw ji xwe re dîtiye, gerek bi lez bi E-Mail an Telefonê têkiliyê bi Pêşkêşker an Xwediyê Malê re danin ji ber ko Xanî bi lez ji destê Mirov diçin.

Piştgiriya Dewletê-Belgeya Mafê Xanî Staatliche Unterstützung- Wohnberechtigungsschein

Hinek Xanî (Xaniyên Sosyalê ), ko bi piştgiriya Dewletê tên kirêkirin, ev Xanî ji aliyê Rêveberiya Xaniyan ji bo Komên armanckirî tên kirêkirin. Ji bo ko hûn bikarin Xaniyekî wisa kirê bikin pêdiviya we bi Belgeya Mafê Xanî heye. Eger Debara te li jêr Sînorê diyarkirî ye, tu dikarî daxwaznameya Belgeya Mafê Xanî ji Rêveberiya Xaniyan ya Herêmî bikî. Ji bo nimûne, Dê û Bav yên bi tena xwe, Malbatên ko gelek Zarokên wan hene, Pîr û Kal an Kesên Seqet ev Maf ji bo Belgeya Mafê Xanî heye. Tevî ko Destûra Biryarê di Destê Xwediyê Malê de ye, eger Peymana Kirê ji aliyê Rêveberiya Xaniyan pêk bîne.


Agahiyên bêtir li ser Belgeya Mafê Xanî ji bo Devera Schleswig-Flensburg, hûn dikarin di evê  Lînkê de bibînin. Agahiyên li ser kirêya Xanî me ji bo we li jêr Xala alîkariya Civakî dabîn kiriye.

Peymana Kirêkirinê / Mietvertrag

Heger tu di Xaniyekî bi kirê de dijî, te Peymana Kirê bi Xwediyê Xanî re girêdaye. Ev Belgeyeke pirr girîng e, hûragahiyên kirêkirinê rêkdixe ko ji bo we û Xwediyê Xaniyê we gerek e.


Beriya îmzekirinê Peymana Xanî bi diristî bixwîne. Bi piranî Peyman Xanî bi nivîsandin tê encamdan. Lê belê, ew jî dikarin bi devkî li hev bên.

Beriya îmzekirina Peymanê agahdar be li ser:

• Çendeka Kirê

• Çendeka bilindahiya Mesrefa Avahî (di nav wan de Perê germkirinê)

• Çendeka perê ji bo Bîma Xanî (Kaution)

• Şert û Mercên Nûner, eger Xanî ji aliyê Nûnerên Bingehê Xaniyan ve dabine kirê

• Berdewamiya Peymana kirêkirinê

• Têkbirina/bi derengî xistina Peymanê (Kündigungsfristen)

• Mîna berê lê kirina Xanî (restorekirin)


Herweha ligel Peymana kirêkirinê Pêşdema ketina Xanî de, Peymana wergirtina Xanî tê nivîsandin. Ev gerekî ji aliyê we bête îmze kirin. Bi îmzekirinê, hûn bi Rewşa niha ya Xaniyê kirêkirî li hev dikin. Rapora li ser Xanî bi diristî bixwînin û hemû Hûragahiyan kontrol bikin. Ji bo Ziyanên ko di Peymanê de nehatibin nivîsandin dibe Xwedanê Xanî te wek berpirsyar bibîne.

Dabîn an Bîma Xanî Die Kaution

Dabînkirina Xanî ya ko Xwediyê Malê di dema Îmzakirina Peymana Kirê dixwaze, dibe Diravê dayî ji bo Bîma Xanî li dev Xwediyê Malê bimîne ger Rewşa Xanî hatibe têkdan û xirabkirin an kirê nehatiba dayîn. Perê ji bo Bîma Xanî tê terxankirin dikare bi kêmanî ko ji Kiriya Sê Mehan pêk tê, be. Çendeka sê Mehan ji kirêya Bingehîn (bê mesrefên zêde) be.

Kirêya Mehane û Xerckirinên Bingehîn(Ava ji mal derdikeve, Gilêş h.d) / Kaltmiete und Betriebskosten

Li rex Kirê ya ji bo Xanî (Kirêya Sar), herwesa Mesrefên Bingehîn yên tên binavkirin (Nebenkosten) tên dayîn.

Di nava van de Xerciyên ji bo germkirinê û Avê, Rijav û Mesrefên din jî yên wek Paqijkirin, paqijkirina Pêpelokan û Hostê ko Karûbarên Xanî dike. Bi giştî Mehane ev Pere tê dayîn.


Salê carekê ev Pere ji Kirêdarî tê xwestin. Hisabê ko hatiye dayin gerek ji aliyê we ve bête kontrol kirin.

 

Rêxistina Malê  Hausordnung

Ji Xwediyê Xanî ligel Peymana Kirêkirinê, hûn dê Belgeyekê li ser Rêkxistin û Bingehên Malê bistînin. Ev Bingeha rêkxistina Pêkvejiyanê tevayî hemû Niştecihên ko di Avahiyê de dijîn, dike. Bi îmzekirina Peymana kirêkirinê hûn li ser Bingehên lihevkirinê razî ne.


Aramiya Şevê ji aliyê Yasayên Rêkxistina Malê ji Demjimêr 22 heta 6ê Spêdê ye.

 

 

Mafên Kirêdariyê Mietrecht

Weke Kirêdar Erkên te yên taybet hene, weke dayîna Kirê an Pîtepêdan bi Bingehên Malê. Di heman Demê de jî Mafên te hene ko wek Kirêdar bikar bînî. Wek Nimûne tamîrkirinên cuda yên kO bi piranî ji aliyê Xwedanê Malê tên lidarxistin.


Ger Pirsên te li ser Yasayên Kirêdariyê hene tu dikarî têkeliyan bi Navenda Şîretdanê li Herêma xwe dane. Şêwirdarî caran bi Pere ye. Tu dikarî pêşwext li ser Çendeka Xerckirinê Agahiyan bistînî.

 

 

Barkirin, Guhertina Navûnîşan Umzug, Adressenänderung

Heke we bar kir û hûn bûn xwedî Navûnîşaneke nû, divê hûn li ser guhertina Navûnîşana xwe û nivîsîna Navûnîşana nû seredana Rêveberiya Nifûs/Serjimirê (Meldebörde) li Bajarê xwe bikin û wan ji guhartina Navnîşanan Agahdar bikin.


Hûn dê ji Nifûsê Belgenameyeka hatiye nivîsîn, bistînin. Hûn dikarin evê Belgenamê li Cihên pêdivî ji bo Agahdarkirina guhertina Navnîşanan bikar bînin wek: Bank, Sîgort/Bîme û Saziyên din.

Veqetandina Gilêsê li Elmanyayê / Mülltrennung in Deutschland

Gilêş/ Gemar li Elmanyayê li gora cûreyên wan ji hev cuda tên avêtin. Çend Cûreyên têvel hene ji bo hinek Berhemên li gor Awa û Reng hatine damezirandin.

• Kaxez û Karton = Sîtil/Dewilka Şîn an Kesk

• Gilêşê Zindewarî (Gilêşên Fêkî û Keskatî) = Setil/Dewilka Qehweyî

• Pakêtên ji Plastîk û Asin = Setil/Dewilka Zer an di Kîsên Zer de

• Gilêşên mayîn = Setil/Dewilka Gewr an Reş.

Ligel evê Ferax an Barhilgirên taybet ji bo Cureyên din yên Gilêşî hene wek: Cam, Cilên Kevn, Gilêşên din.

Bas Seqa an Hewayê hindir guhartin / Richtig lüften

Çima divê em bi başî Bayê hindir biguherin?

Eger Bayê hindir neyê guhartin, gelek zû di hindirê Xanî de li rex Derî û Penceran, bi Banî ve Nem bi xwe digire. Li Cihên şil an Nem Deqên reş çêdibin û Avahî vedigirin û dibine egera reşî an kîvkûyîbûna Avahiyê. Ev reşatiya di Xanî de û em li evî Xanî Hewayê dikêşînin hindirê xwe ko dibe egerên Nexweşiyên giran yên Pişikê.

Çawa dibe ko Nem an Deqên reş di Avahiyekê de peyda bibin?

Hewayê sar dikare Avê kêmtir ji Hewayê germ tomar bike.

Di Avahiyan de Cihên şil (nem / hêtî) çawa pêk tên?

Seqayê sar ji yê germ kêmtir Xunavê bi xwe digire. Ba bi Keldûmana (hulma) germ dagirtî (dişê / dikare) li cihê hênik ê malê wek şilahî darive rûne. Li evî cihî Deqên reş çêdibin.

Ji kû derê ev Nem/Şilî tê.  

Di her Malekê de Pijîn tête kirin, Serşûştin, Pêşgîr, Destmal şil dibin, Makîneya Cilşûştinê tê bikaranîn, heta Hewayê ko em dikêşînin yanî Hilma Mirov bêtire ji Hewayê ko ji Devê Mirov derdikeve bi nem e. Her Mirovek rojane Lîtr û nîv yên Avê di Rêya bêhinberdanê de ji Devê xwe derdixe. Ev Tişt hemû Hilmê an Keldûmanê di Bayî de çêdikin.

Em çawa şilî an nema di Avahiyekê de Kontrol bikin ko nebine Egerên Deqên reş yên ko di Xaniyekî de sedemê Nexweşiyê ne?

Seqayê sar ji yê germ kêmtir Xunavê bi xwe ve digire.

Ji ber vê yekê, divê bi berdewamî Demekê ji bo sexberiyê bête dabînkirin. Ko di Avahiyekê de Hewayê germ bi yê sar bête guhartin(bi vekirina Derî û Penceran) û bi evî Awayî Seqayê nava Xanî bê guhartin. Bi Dîmenekê Xeyalî ko bête berpêş kirin, bi guherîna Hewayê Malê yek heta du Satilên Avê bi Hewayê germ yê di nava Malê de ji Nava Avahî tê veguhastin. Li beramber Hewayê li Derve yê sar derbasî hindir dibe. Hewayê teze yê Derve Nema kêmtir heye û Aveka kêmtir. Di Malê de Hewayê sartir bi germa Dîwaran, Navmalî, Alavên Elektronîk û Mirovan hêdî hêdî germ dibe. Hewayê germ bûyî dîsa dikare Nemê di xwe de bihewîne. Ger em Hewayê Malê biguherin, dikare dîsa „Êkdu Satilên Avê bo Derve bên derxistin. Bi evî Awayî bi têra xwe nava Malê, Ban û Dîwar hişik dimînin û Cih an Deqên reş di Avahiyê de çênabin an dernakevin.

Çewa bi diristî Bayî biguherin?

Em divê her 4 Demjimêran Hewayê hindir biguherin. Divê Pencere bi tekûzî bên vekirin. Di gelek Joran/Ode de bi hev re Derî û Pencere bên vekirin. Piştî 5 heta 10 Xulekan, Hewayê germ û bi nem dijî Hewayê sar û hişk bête guhartin. Bi evî Awayî Nemahî ji Malê derdikeve.

Berevajî guhertina Hewa bi berdewamî, ko Hewa di Malê de bi diristî neyê germkirin di hêla Pencereyên vekirî de Cih an Deqên bi Nem di Dîwaran de bêtir ji Cihên din di Malê de peyda dibin. Serma bi zehmet dikare Hewayê germ ko Nemiyeka kêmtir bi giştî bi xwe bigire çêbike.

Di heman Demê de ko Nem li wir e, li ser Cihên sartir li Derve li ser Pencere û Banî Dîwarên li Derve, Nemiyê û Deqên reş çêdike/ peyda dike!

Berî Raketinê, Hewa gerekî bi baş bête guhartin. Bi Şev Pencereyên vekirî bi evê wateyê ye ko Hilma şil ne bi tenê li ser Cihên bi Nem yên Pencereyan de belko di heman Demê de jî xuya dike çewa Tiştên Navmalê Rewşeka nimûne ji bo Jiyanê vedike. Bi berdewamî Hewayê Hindir biguherin. Piştî hingê bo 4 Demjimêran Penceran bigirin û paşê dîsa Hewa biguherin. Di rojê de 4 Caran Hewayê Malê biguherin.


Bi berdewamî Hewa guhartin metirsiya li ser Tenduristiyê heye.

Şîretên giştî bi gelek Zimanan li ser Xanî (Hewa guhartin, germkirin, veqetandina Gilêşê ji hev, û h.d.) hûn dikarin li vir bibînin.

Logo Kreis SL-FL

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR CORONA-PANDEMIE

Sehr geehrte Bürger*innen,

aufgrund der aktuellen Lage in der Pandemie haben wir an dieser Stelle die wichtigsten Informationen und Kontaktadressen für Sie zusammengefasst. Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn die Beantwortung Ihrer Fragen aktuell etwas länger dauert oder  Telefonleitungen ausgelastet sind.

  1. Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit
  2. Bürgertelefon des Landes Schleswig-Holstein
  3. Bürgertelefon Kreis Schleswig-Flensburg

    Keine rechtsverbindlichen Auskünfte!

    Flensburger Straße 7
    24837 Schleswig

  4. Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
  5. Gebärdentelefon (Videotelefonie)

    https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/



Weitere Informationsseiten zur Corona-Pandemie

Bundesministerium für Gesundheit www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus

  • hier finden Sie z.B. Informationen zur bundesweiten Pandemie-Lage, zu aktuellen Bundesverordnungen (Test-, Reise-, Impfverordnung), zu Impfungen, dem digitalen Impfnachweis, fremdsprachige Infomaterialien und Links zu weiterführenden Informationsangeboten
  • Informationen zum Virus, Testen, Impfen und Hygiene unter www.zusammengegencorona.de

Landesregierung Schleswig-Holstein www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus

  • hier finden Sie z.B. Informationen zu aktuellen Landesverordnungen (Bekämpfungs-, Quarantäne- und Schulverordnung), Impfungen und Teststationen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen in den FAQs

Kreis Schleswig-Flensburg www.schleswig-flensburg.de/Corona-Portal

  • hier finden sie z.B. Pressemitteilungen und Informationen zur Pandemie im Kreisgebiet, auch mehrsprachig und in leichter Sprache, zu aktuellen Allgemeinverfügungen und Erlassen sowie Impfstellen und Testzentren im Kreisgebiet und Links zu weiteren Informationsangeboten

Robert-Koch-Institut / STIKO www.rki.de

Termine im Kreishaus und den Außenstellen

Termine sollten grundsätzlich vorher telefonisch oder über E-Mail mit der*dem Sachbearbeiter*in vereinbart werden!

Bitte beachten Sie vor Terminbeginn, dass der Zutritt nur noch nach der 3G-Regel zulässig ist.
Das heißt, vollständig geimpfte, genesene oder getestete Personen haben Zutritt. Bitte denken Sie also zwingend an die Umsetzung der 3G-Regel.

Seit dem 13.11.2021 sind die Corona-Schnelltests wieder kostenlos. Eine Übersicht aller Teststationen im Kreisgebiet finden Sie hier.

Der Kreis Schleswig-Flensburg bezieht sich auf die derzeit gültige Corona-Bekämpfungsverordnung.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre*n Sachbearbeiter*in.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung & Impftermine

Umfassende Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Impfen (z.B. Impfabstände, Auffrischungen, Impfstoffen, möglichen Nebenwirkungen, Empfehlungen für Schwangere und Kinder usw.) stehen auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts und der STIKO hier.

Vielfältige (auch fremdsprachige) Informationen zum Impfen in Schleswig-Holstein und zu Impfnachweisen finden Sie auf den Informationsseiten der Landesregierung.

Die Terminbuchung für die Impfstellen sowie Termine für offene Impfaktionen finden Sie hier.

Über die Arztsuche (www.arztsuche.kvsh.de) der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein können Sie Praxen in Ihrer Umgebung finden, die COVID-19 Impfungen durchführen. Aufgrund der aktuell hohen Nachfrage bitten wir Sie, einen Impftermin zunächst möglichst über Ihre eigene hausärztliche Praxis zu organisieren oder offene Impfangebote zu nutzen.

Das Land Schleswig-Holstein empfiehlt aktuell eine Auffrischungsimpfung („Booster-Impfung“) machen zu lassen, wenn Sie zu folgenden Gruppen gehören:

  • Sie sind 60 Jahre oder älter, haben die letzte Impfung vor mehr als 6 Monaten erhalten und eine individuelle Abwägung gemeinsam mit Ihre*m Impfärztin/Impfarzt getroffen. Ihr*e Ärztin/Arzt oder ärztliches Fachpersonal können dazu beraten,
  • oder Sie sind immungeschwächt oder immunsupprimiert – z.B. HIV-infizierte Personen oder Patient*innen während einer Krebstherapie und Sie haben die letzte Impfstoffdosis vor mehr als 6 Monaten erhalten (bei schwer immundefizienten Personen kann eine zusätzliche Impfstoffdosis als Optimierung der primären Impfserie bereits 4 Wochen nach der Grundimmunisierung angeboten werden),
  • oder Sie wurden vollständig mit einem Vektorimpfstoff von AstraZeneca geimpft, haben die letzte Impfung vor mehr als 6 Monaten erhalten und eine individuelle Abwägung gemeinsam mit Ihre*m Impfarzt/Impfärztin getroffen. Die STIKO empfiehlt für vollständig mit dem Impfstoff von AstraZeneca geimpfte Personen eine Auffrischimpfung nach 6 Monaten für vulnerable Gruppen oder Personen mit Kontakt zu vulnerablen Gruppen,
  • oder Sie wurden vollständig mit dem Vektorimpfstoff von Johnson&Johnson geimpft und haben die letzte Impfung vor mehr als 4 Wochen erhalten,
  • oder Sie sind Bewohner*in in einer Pflegeinrichtung, Einrichtung der Eingliederungshilfe oder einer Einrichtung mit vulnerablen Gruppen sowie Pflegekraft oder Beschäftigte und haben die letzte Impfung vor mehr als 6 Monaten erhalten,
  • oder Sie sind beruflich in Kontakt mit infektiösen Menschen, beispielsweise medizinisches Personal ambulant oder stationär, Personal des Rettungsdienstes und haben die letzte Impfung vor mehr als 6 Monaten erhalten.

Testmöglichkeiten im Kreisgebiet

Seit dem 14.11.2021 haben alle Bürger*innen wieder Anspruch auf kostenlose Antigentests ("Schnelltest").

Die aktuellen Angebote an öffentlichen Testmöglichkeiten können Sie auf der Seite des Landes einsehen: Teststationen im Kreisgebiet und Schleswig-Holstein.

Bitte beachten Sie: Ein Testergebnis – egal ob PCR oder Schnelltest – ist immer nur eine Momentaufnahme! Ein negatives Ergebnis kann eine möglicherweise erfolgte Ansteckung, die erst in den nächsten Tagen zur Erkrankung führt, nicht ausschließen. Auch mit einem negativen Test und/oder als vollständig geimpfte Person sollten die „AHA+L+A“ Regeln und Empfehlungen zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung beachtet werden.

Wie verhalte ich mich bei Symptomen einer möglichen Infektion?

Bei Symptomen einer akuten und ansteckenden Krankheit sollten Sie, nicht nur bei „Corona“, zu Hause bleiben und den Kontakt zu anderen Menschen so gut es geht vermeiden.

Der*die erste Ansprechpartner*in bei einer symptomatischen Erkrankung sollte immer ihre hausärztliche Praxis sein. Bitte nehmen Sie, v.a. wenn Sie eine Infektion mit dem Corona-Virus vermuten, telefonisch Kontakt mit der Praxis auf, um das weitere Vorgehen zu  besprechen. Ihr*e Hausarzt/-ärztin  wird entscheiden, ob eine Testung erforderlich ist und diese mit Ihnen organisieren.

Wenn Sie noch keinen Kontakt zu einer Hausarztpraxis haben, wenden Sie sich jederzeit an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst: Tel. 116 117.

Wie verhalte ich mich in der häuslichen Absonderung (Quarantäne)?


  • Sie dürfen ihre Wohnung bzw. Ihr Grundstück nur im Notfall verlassen, auch nicht zum Einkaufen. Bitten Sie, falls erforderlich, Familienangehörige, Freunde oder Nachbarn darum, sie z.B. mit Lebensmitteln zu versorgen. Unterstützung ist auch über ehrenamtliche Helfer*innen und die Gemeinden möglich.
  • Sie dürfen nicht zur Arbeit gehen (Arbeit im Home-Office ist erlaubt).
  • Sie dürfen keinen Besuch von Personen empfangen, die nicht in Ihrem Haushalt leben.
  • Lassen Sie Lieferungen vor dem Hauseingang oder der dem Wohnungseingang ablegen.
  • Bei unvermeidbaren Kontakten tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz und halten Sie größtmöglichen Abstand zu anderen Personen.
  • Kontaktieren Sie Ihre*n Hausarzt/-ärztin telefonisch, wenn Sie wegen einer Erkrankung dringend Medikamente oder eine ärztliche Behandlung benötigen.
  • Wenden Sie sich auch jederzeit an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter Tel. 116 117 und sagen Sie, was Sie benötigen und dass Sie unter Quarantäne stehen.
  • Wenn Sie pflegebedürftig sein sollten, informieren Sie bitte Ihren ambulanten Pflegedienst umgehend über Ihre Quarantäne.
  • Messen Sie zweimal täglich ihre Körpertemperatur und achten Sie auf mögliche Symptome.
  • Wenden Sie sich auch bei neu oder erstmals auftretenden Symptomen an diese Stellen.
  • Wichtig: in (medizinischen) Notfällen wenden sie sich jederzeit an den Notruf: Tel. 112
  • Meiden Sie den Kontakt zu weiteren Haushaltsangehörigen, die nicht ebenfalls in Quarantäne oder noch nicht infiziert sind, so gut es geht.
  • Halten Sie sich möglichst in getrennten Zimmern auf, halten Sie größtmöglichen Abstand.
  • Nehmen Sie Mahlzeiten möglichst zeitlich und räumlich getrennt ein.
  • Tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung bei unvermeidbaren Kontakten.
  • Drehen Sie sich beim Husten und Niesen weg.
  • Waschen Sie regelmäßig und gründlich die Hände mit Wasser und Seife.
  • Sorgen Sie für eine regelmäßige Lüftung aller Räume.

Versuchen Sie, die Hygieneregeln so gut es geht einzuhalten und individuelle Lösungen für Ihre Situation zu finden. Für im Haushalt lebende Kinder oder besonders pflege- und zuwendungsbedürftige Personen müssen die Quarantäneregelungen (altersentsprechend) angepasst werden. Beispielsweise ist eine räumliche Trennung von Kindern und Eltern (und ggf. Geschwistern) im Haushalt nur einzuhalten, wenn sie für die Eltern vertretbar ist und vom Kind gut toleriert wird.

Achten Sie auch auf Ihre seelische Gesundheit! Mit einer Quarantäne können z.B. Ängste und Sorgen vor einer Ansteckung, das Gefühl von Ausgrenzung, Einsamkeit, Anspannung oder Schlafstörungen einhergehen.

Bleiben Sie mit Freunden und Familie über Telefon, Internet und andere Medien in Kontakt.

Suchen Sie nach Beschäftigung in Ihrem Haushalt, nutzen Sie – abhängig von Ihrem Gesundheitszustand – Möglichkeiten zur körperlichen Betätigung (z.B. Gymnastikübungen), nutzen sie ggf. den eigenen Garten, um frisch Luft zu schnappen.

Sie können auch die Telefon-Seelsorge anrufen:

0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222 oder 116 123


Welche Empfehlungen gelten für Haushaltsangehörige, die selbst nicht in Quarantäne sind?


  • Im Haushalt sollten die Empfehlungen zum Abstand, Lüften und Hygiene beachtet werden, die auch für Personen in häuslicher Absonderung gelten (s.o.)      
  • Haushaltsangehörige, die selbst nicht in Quarantäne sind, dürfen weiter uneingeschränkt zur Arbeit gehen, Einkaufen usw.      
  • Sie sollten aber eigene Kontakte außerhalb des Haushalts auf das Notwendigste reduzieren, insbesondere Kontakte zu alten oder kranken Menschen sollten gemieden werden.
  • Es sollte besonders auf die „AHA+L+A“ Regeln und Empfehlungen zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung geachtet werden.
  • Bei Symptomen einer möglichen Infektion bleiben Sie zu Hause und beachten bitte die Informationen und Empfehlungen auf dieser Seite zum Verhalten bei Symptomen.

Wie verhalte ich mich bei einem positiven Selbsttest?

Bei einem positiven Selbsttest sind Sie verpflichtet, sich unverzüglich in die häusliche Absonderung zu begeben und das Ergebnis umgehend durch eine PCR-Testung überprüfen zu lassen. Eine Meldung an das zuständige Gesundheitsamt ist nicht erforderlich.

Veranlassen Sie die Testung über Ihre*n Hausarzt/-ärztin oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst oder ein Testzentrum der KVSH.

Ausschließlich für die Testung darf die häusliche Absonderung einmalig verlassen werden. Es muss durchgängig eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden, die Nutzung des ÖPNV ist untersagt.

Bei einem negativen Testergebnis endet die Pflicht zur häuslichen Absonderung sofort.

Wird keine PCR-Testung durchgeführt gilt die Pflicht zur Absonderung für 14 Tage und endet dann automatisch.

Rechtsgrundlage ist eine Allgemeinverfügung des Kreises:



Wie verhalte ich mich bei einem positiven Schnelltest (Teststation)?

Bei einem positiven Schnelltest (durch geschultes Personal) sind Sie verpflichtet, sich unverzüglich in die häusliche Absonderung zu begeben und das Ergebnis umgehend durch eine PCR-Testung überprüfen zu lassen. Veranlassen Sie die Testung über Ihre*n Hausarzt/-ärztin oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst oder ein Testzentrum der KVSH.

Ausschließlich für die Testung darf die häusliche Absonderung einmalig verlassen werden. Es muss durchgängig eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden, die Nutzung des ÖPNV ist untersagt.

Zur Meldung an das zuständige Gesundheitsamt ist die Person bzw. Stelle verpflichtet, die den Test durchgeführt hat.

Bei einem negativen Testergebnis endet die Pflicht zur häuslichen Absonderung sofort.

Rechtsgrundlage ist eine Allgemeinverfügung des Kreises Schleswig-Flensburg.


Wie verhalte ich mich bei einem positiven PCR-Test?

Bei einem positiven Testergebnis gilt die Pflicht zur häuslichen Absonderung für mindestens 14 Tage. Die Information des Gesundheitsamtes über das Ergebnis erfolgt automatisch über die Praxis bzw. das Labor, in dem die Testung durchgeführt wurde. Das Gesundheitsamt wird so bald wie möglich Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Rechtsgrundlage ist eine Allgemeinverfügung des Kreises Schleswig-Flensburg.

Bitte berücksichtigen Sie bis dahin die Hinweise und Empfehlungen auf dieser Seite, insbesondere die Hinweise zum Verhalten während der häuslichen Absonderung (Quarantäne).

Für Haushaltsangehörige gilt: Alle die nicht vollständig geimpft sind oder vollständig geimpft sind, aber Symptome einer möglichen Infektion mit dem Corona-Virus zeigen, gilt ebenfalls die Pflicht zur häuslichen Absonderung.
Bitte warten Sie die Kontaktaufnahme durch das Gesundheitsamt zum weiteren Vorgehen ab.

Besteht ein Anspruch auf Entschädigung bei Quarantäne, Tätigkeitsverbot oder behördlicher Schließung von Betreuungseinrichtungen?

Eventuell besteht ein Anspruch auf Entschädigungsleistungen nach dem  Infektionsschutzgesetz (IfSG), z.B. bei Anordnung einer Quarantäne oder der behördlichen Schließung von Einrichtungen zur Kinderbetreuung.

Entsprechende Anträge werden in Schleswig-Holstein durch das Landesamt für soziale Dienste bearbeitet. Sie können nicht an die Gesundheitsämter gestellt werden.

Einzelheiten und weitere Informationen dazu finden Sie hier: www.ifsg-online.de.

Bitte beachten Sie: Anträge können nur rückwirkend gestellt werden, also erst, wenn die Maßnahme beendet ist.

Weitere Informationen zum Lohnersatz wegen Schul- oder Kitaschließungen finden Sie hier.

Antworten zu Kinderkranktagen und Kinderkrankengeld finden Sie hier.

Corona Warn-App: Wie verhalte ich mich bei der Meldung »erhöhtes Risiko« (rot)?

Bei „roter“ Meldung und Symptomen einer möglichen Infektion vereinbaren Sie eine Testung über Ihre Hausärztliche Praxis, den ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel. 116 117) oder gehen Sie direkt zu einem Testzentrum der KVSH. Es besteht ein Anspruch auf eine Testung in einem Testzentrum bei „roter“ Meldung der Warn-App (Antigentest oder PCR).
Bis das Ergebnis vorliegt sollten Sie zu Hause bleiben und den Kontakt zu anderen Menschen so gut es geht meiden.

Bei „roter“ Meldung ohne Symptome sollten Sie persönliche Kontakte, v.a. zu alten und kranken Menschen, so gut es geht vermeiden und die „AHA+L+A"- Regeln so gut es geht beachten.

Achten Sie für 14 Tage genau auf mögliche Symptome einer Infektion und wenden Sie sich bei einer Erkrankung an Ihre hausärztliche Praxis oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst. Ein Anspruch auf Testung in einem Testzentrum (Antigentest oder PCR) besteht bei der Meldung „erhöhtes Risiko“ auch dann, wenn sie keine Symptome haben sollten.

Eine Anleitung zum Teilen Ihrer Testergebnisse mit der Warn-App finden sie hier.

Bürgertelefon Kreis Schleswig-Flensburg

Keine rechtsverbindlichen Auskünfte!

Flensburger Straße 7
24837 Schleswig