Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - der familienfreundliche Kreis

 
04.02.2020

Eingeschränkter Busverkehr im Kreis Schleswig-Flensburg

Ver.di ruft im Rahmen der aktuellen Tarifverhandlungen des Omnibus Verbandes Nord alle Autokraft-Mitarbeiter zum Warnstreik in den Kreisen Schleswig-Flensburg und Nordfriesland für Mittwoch, den 05.02.2020 von Betriebsbeginn bis Betriebsende auf. Fahrten, die von Auftragnehmern im Kreis Schleswig-Flensburg durchgeführt werden, finden jedoch statt. Fahrgäste sollten sich vor Fahrtantritt in der DB Navigator-App informieren, ob ihre Hin- und Rückfahrten am 05.02.2020 stattfinden. Auf der Homepage der Autokraft werden die Fahrten zusätzlich dargestellt. Bei Schulfahrten sollte bereits morgens unbedingt darauf geachtet werden, dass die Rückfahrt auch tatsächlich stattfindet.

Im Kreis Nordfriesland bestreiken zudem die Rohde Verkehrsbetriebe den Betrieb im Netz Nordfriesland Mitte. Hiervon betroffen ist das Festland des Kreises Nordfriesland sowie die ein- und ausbrechenden Linien in die Nachbarkreise, also auch in den Kreis Schleswig-Flensburg. Es verkehrt im Linienverkehr kein Bus von Betriebsbeginn bis Betriebsschluss um 2:30 Uhr des Folgetages (6.2.). Weitere Informationen dazu werden auf der Homepage der Rohde Verkehrsbetriebe zur Verfügung gestellt.

Das Teilnetz West wird durch die Rohde Verkehrsbetriebe und ihre Subunternehmen bedient. Zur Sicherheit sollten sich betroffene Fahrgäste aber auch hier im Vorwege auf der Internetseite der Rhode Verkehrsbetriebe informieren. Es kann heute jedoch auch zu Einschränkungen auf den Linien im Teilnetz West des Kreises Schleswig Flensburg kommen. Nach aktuellem Stand kann die Schülerbeförderung gewährleistet werden.

Auskünfte und Fragen zu dieser Ausnahmesituation erteilen die Verkehrsunternehmen:

https://www.bahn.de/autokraft/view/index.shtml

https://www.rohde-bus.de/

Notfahrplan 05.02.2020 - Kreis Schleswig-Flensburg - Stand 04.02.2020, 17:00 Uhr, Autokraft [PDF: 959 kB]

KREIS SCHLESWIG-FLENSBURG
Pressestelle
Flensburger Str. 7, 24837 Schleswig
Telefon 04621 / 87-0, Telefax 04621 / 87-636
E-Mail: pressestelle@schleswig-flensburg.de