Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - der familienfreundliche Kreis

 
30.06.2020

Fachbereichsleiterin Soziales Heike Albert verabschiedet

Landrat Dr. Buschmann verabschiedet Fachbereichsleiterin Soziales Heike Albert

Die langjährige Fachbereichsleiterin Soziales, Heike Albert, ist heute von Landrat Dr. Wolfgang Buschmann in den Ruhestand verabschiedet worden. Heike Albert kann auf eine über 48-jährige Dienstzeit im öffentlichen Dienst zurückblicken, davon allein 39 Jahre beim Kreis Schleswig-Flensburg. 

Nach ihrer Ausbildung wurde Heike Albert 1975 vom Amt Kirchspielslandgemeinde Burg-Süderhastedt als Amtsinspektoranwärterin übernommen. 1978 legte sie die Prüfung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst ab und wurde als Gemeindeinspektorin bei der Gemeinde Harrislee eingesetzt. 1981 wechselte sie in das Sozialamt des Kreises Schleswig-Flensburg. 1983 übertrug man ihr die Funktion der Abteilungsleiterin „Besondere Sozialhilfe“ innerhalb des Kreissozialamtes. Nach weiteren Verwendungen im Kreisjugendamt und in der Dezentralen Steuerungsunterstützung sowie als Leiterin des Fachdienstes Fachaufsicht, Haushalt und Unterstützung wurde Heike Albert am 1. Juli 2012 die Leitung des Fachbereiches Soziales übertragen. 

In ihrer gesamten Zeit als Fachbereichsleiterin hat sie dabei den Fachbereich weiterentwickelt, sei es bei der Erarbeitung einer Regionalstrategie oder als Mitbegründerin der sogenannten JuSoG, einer Expert*innen-Runde aus Vertreter*innen der Fachbereiche Jugend, Soziales und Gesundheit. Ziel der JuSoG ist es, Leistungen aus einer Hand zu gewähren und eben nicht nur aus den einzelnen Rechtsgebieten heraus zu agieren. 

Weitere Schwerpunkte waren die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes, die Erstellung eines Aktionsplanes zur UN-Behindertenrechtskonvention sowie die Gründung eines Kreis-Pflegestützpunktes. 

Darüber hinaus gestaltete und förderte Heike Albert die Wohnungslosenhilfe und die Frauenberatungsstellen im Kreis. 

Bei all den Aufgaben kam ihr ihre strukturierte Art und die Fähigkeit des Vernetzens zugute. 

Durch ihr Interesse an einer ganzheitlichen Kommunikation übertrug ihr Landrat Dr. Buschmann zusätzlich die Leitung des Steuerungskreises Kommunikation. In dieser Funktion gestaltete sie maßgeblich die strategische Kommunikation des Kreises mit. 

„Heike Albert als Fachbereichsleiterin zu verlieren, ist ein tiefer Einschnitt für den Kreis. Mit Heike Albert verlieren wir eine entscheidungsstarke und entschlusskräftige Persönlichkeit, die sich stets für den Kreis – auch über ihr originäres Aufgabengebiet hinaus – eingesetzt hat. Dabei konnten sich ihre Mitarbeiter*innen stets auf Heike Albert verlassen, sie stand sowohl schützend vor als auch fördernd hinter ihnen. Für ihre Arbeit, ihren Einsatz, ihre Verbindlichkeit und ihr Engagement wurde und wird sie auch von der Politik hochgeschätzt. Im Arbeits- und Sozialausschuss gestaltete sie gemeinsam mit der Politik das soziale Leben im Kreisgebiet mit. Ich danke Heike Albert herzlich für all das was sie für den Kreis getan hat und wünsche ihr alles Gute für den neuen Lebensabschnitt“, würdigte Landrat Dr. Buschmann Alberts Engagement für den Kreis.

 

KREIS SCHLESWIG-FLENSBURG
Pressestelle
Flensburger Str. 7, 24837 Schleswig
Telefon 04621 / 87-0, Telefax 04621 / 87-636
E-Mail: pressestelle@schleswig-flensburg.de