Hilfsnavigation

 
 
Kreis Schleswig-Flensburg - der familienfreundliche Kreis

 
12.04.2019

Beim Osterfeuer die Umwelt schützen

Eindrucksvolle Osterfeuer gehören in zahlreichen Dörfern und Städten zum traditionellen Programm der Festtage. Der alte Brauch der Frühlingsfeuer symbolisiert den Sieg der Sonne über den Winter und das Erwachen der Natur nach langer Zeit der Kälte.

Im Kreis Schleswig-Flensburg sind es vor allem die Osterfeuer, an denen am Osterwochenende viele Menschen zusammen kommen. Landrat Dr. Wolfgang Buschmann freut sich über die Beliebtheit der Osterfeuer, weist aber auch auf einige Regeln zum Schutz der Tiere und der Umwelt hin. So dürfen als Brennmaterial nur unbehandeltes Holz und Strauchwerk eingesetzt werden. Tabu sind Abfälle wie lackiertes und beschichtetes Holz oder Spanplatten und verleimte Verbindungen. Als Brennhilfen zum Entzünden des Feuers dürfen handelsübliche Anzünder, Stroh oder Papier verwendet werden. Altöl, Benzin, Autoreifen und Kunststoffe haben im Osterfeuer nichts zu suchen.

Außerdem sollte der Haufen mit Brennmaterial vor dem Anzünden noch einmal umgeschichtet werden. Fragen zu diesem Thema beantwortet das Sachgebiet Naturschutz des Kreises Schleswig-Flensburg unter 04621 87-374.