Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kreis Schleswig-Flensburg

Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Bildung ist eine der Schlüsselfunktion für eine gute Integration von Neuzugewanderten sowie deren gleichberechtigte Teilhabe am Leben in Deutschland. Sie erstreckt sich über alle Phasen des Lebens, findet also ein Leben lang statt.

Aufgaben der Bildungskoordinatorin

  • Herstellung von Transparenz über regionale Angebote und Akteure

Auf dieser Seite finden Sie Bildungsangebote (nicht nur) für Neuzugewanderte.

 Ihr Angebot ist nicht dabei? Dann nehmen Sie bitte Kontakt auf zu sylke.willig@schleswig-flensburg.de

  • Vernetzung von Akteuren der Bildungsarbeit und Anstoß von Kooperationsprozessen
  • Einbinden der Zivilgesellschaft wie Ehrenamt, Kirchen, Gewerkschaften, Unternehmen, Migrantenorganisationen.
  • Information und Beratung von politischen Entscheidungsträgern
  • Strategieentwicklung und Impulse für erforderliche Angebote und Maßnahmen geben.

Ziele der Arbeit

Das Ziel der Bildungskoordinierung für Neuzugewanderte besteht

in der Herstellung von Bildungsgerechtigkeit und

der gesellschaftlichen Teilhabe für Neuzugewanderte.

Durch eine bessere Koordination der Bildungsangebote und eine nachhaltige Kooperation der beteiligten Akteure werden Bildungsstrukturen transparenter und effizienter.