Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kreis Schleswig-Flensburg


In der Zeit vom 14. August bis zum 21. Oktober 2021 lädt die Lesereise Schleswig-Holstein zu zahlreichen literarischen Begegnungen quer durchs Land ein. Wir freuen uns, Ihnen Hilke Rudolph und Rolf Peter Petersen mit ihrem Nachbarschafts-Theaterstück “Was ein schöner Tag un fahren in” auf Petuh in der Stadtbücherei Schleswig präsentieren zu dürfen. Was Hilke Rudolph in ihrer Rolle als “Petuh-Tante” auf der Bühne, im Club und auf dem Familienfest sprachlich zelebriert, verlangt zwar dem Sprachwissenschaftler so einiges ab, ist aber für normale Ohren durchaus verständlich.
Petuh, so wird die Flensburger Stadtsprache genannt, die bis in die 1950er Jahre in Flensburg gesprochen wurde – und auch heute noch sind Reste davon zu hören. Entstanden ist sie im 15. Jahrhundert, als sich das Plattdänische (Sönderjysk) mit dem Plattdeutschen vermischte. Später kamen dann noch die beiden Hochsprachen Deutsch und Dänisch dazu. Ab 1900 wurde Petuh als Komödiensprache beliebt und nahm damit Einzug in Kunst und Kultur.
Eine Tradition, die nach Gerti Molzen und Renate Delfs heute Hilke Rudolph und Rolf Peter Petersen fortsetzen.
Mehr Informationen zu Hilke Rudolph und Petuh hier. 

Reservierungen in der Stadtbücherei Schleswig, per Mail unter stadtbuecherei@schleswig.de oder Telefon.   

Tel. 04621/24491

Eintritt: 5,- Euro