Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kreis Schleswig-Flensburg

Persönliche Beratungen nach Terminvergabe wieder möglich

Seit dem 16. März ist die Kreisverwaltung mit sämtlichen Außenstellen für den Publikumsverkehr geschlossen. Lediglich für die Zulassungsstellen gibt es Sonderregelungen. Ab Montag, den 4. Mai, sind wieder persönliche Beratungstermine möglich. Der Kreis hat hierfür ein spezielles Hygienekonzept entwickelt und Beratungsbüros nach entsprechenden Standards eingerichtet.

Um einen Termin zu erhalten, können sich Kunden mit einem unabweisbaren Anliegen ab sofort telefonisch, per E-Mail oder schriftlich bei ihrem jeweiligen Sachbearbeiter melden. Gibt es tatsächlich keine andere Möglichkeit zur Klärung des Anliegens als die persönliche Vorsprache, erhält der Kunde einen Termin von seinem Sachbearbeiter.

Zum Termin holt der Sachbearbeiter den Kunden am jeweiligen Infotresen ab und begleitet ihn in das Beratungszimmer. Das Kreishaus in Schleswig ist dabei nur über die Zulassungsstelle zugänglich. Alle Besucher müssen grundsätzlich eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Der Kreis Schleswig-Flensburg hat seine Hausordnung entsprechend um die Verpflichtung des Tragens einer Alltagsmaske oder Einwegmaske ergänzt, um seine Mitarbeiter sowie Besucher zu schützen. Für das Kreishaus sowie alle sonstigen Räumlichkeiten und Liegenschaften des Kreises gilt daher ab Montag für Besucher eine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Nach dem Gespräch geleitet der Sachbearbeiter den Kunden wieder zum Ausgang.

„Die Beratungsbüros sind ein Schritt zurück zur Normalität. Wie und ob weitere Lockerungen und Öffnungen künftig möglich sind, wird die allgemeine Infektionslage zeigen. Aber natürlich ist die Kreisverwaltung auch darüber hinaus für alle anderen Anliegen ansprechbar und erreichbar: Sei es via E-Mail, Telefon, Facebook oder per Post. Nutzen Sie gerne diese Kommunikationswege“, betont Landrat Dr. Wolfgang Buschmann.

Alle Ansprechpersonen der einzelnen Aufgabebereiche finden Sie auf der Kreis-Homepage unter www.schleswig-flensburg.de/Coronavirus. Die Onlinedienste des Kreises sind unter www.schleswig-flensburg.de/Onlinedienste erreichbar.

Das Bürgertelefon des Kreises ist für allgemeine Fragen zum Corona-Virus montags bis freitags von 8.30 bis 17 Uhr unter der Nummer 04621 87-789 erreichbar.



Kreis Schleswig-Flensburg
Pressestelle
Flensburger Str. 7
24837 Schleswig
Telefon: 04621/87-0
E-Mail: pressestelle@schleswig-flensburg.de


Sehr geehrte Bürger*innen,

hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur Ukraine-Situation sowie zur Corona-Pandemie. Beide Portale werden fortlaufend mit Informationen gefüllt, um Sie bestmöglich über den jeweils aktuellen Stand zu informieren.


Шановні громадяни,

тут Ви знайдете всю важливу інформацію про ситуацію українців та пандемію коронавіруса. Обидва портали постійно оновлюються і поповнюються, щоб Вас якомога найкраще про актуальний стан проінформувати.


Weitere Informationen

Kontakt

  1. Fachdienst Migrationsmanagement

    Flensburger Straße 7
    24837 Schleswig

  2. Corona-Hotline Kreis Schleswig-Flensburg

    24837 Schleswig


Kreis Schleswig-Flensburg/
Kreisverwaltung

Flensburger Straße 7
24837 Schleswig