Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kreis Schleswig-Flensburg

Bildmaterial zum Download

Zweite Akteurskonferenz Wasserstoffwirtschaft (v.l.n.r.): Lutz Tesmer von FAUN, Thorsten Roos (Fachbereichsleiter Regionalentwicklung, Bau und Umwelt), Carsten Delfs (Regionalmanager für Energiewende und Umweltinnovation) und Momme Feddersen, GP Joule

Bildgrößen zum downloaden


Kreis investiert in den Archäologischen Park

Bildgrößen zum downloaden


Zensus 2022: (v.l.n.r.) Landrat Dr. Buschmann mit dem Leiter der Zensus-Erhebungsstelle Andreas Schwarz und dem stellvertretenden Leiter Dennis van Dam

Bildgrößen zum downloaden


Gerd Kämmer und Landrat Dr. Buschmann

Gerd Kämmer und Landrat Dr. Buschmann

Bildgrößen zum downloaden


Fachdienstleiter Ulrich Schwarz verabschiedet

Bildgrößen zum downloaden


Aushändigung des Bundesverdienstordens an Ersten Kreisrat Walter Behrens durch Ministerpräsident Daniel Günther

Walter Behrens - Ministerpräsident Daniel Günther händigt Verdienstkreuz am Bande an vier Schleswig-Holsteiner aus

Bildgrößen zum downloaden


Treffen ehemaliger Kreispräsidenten - Bild 2

(v.l.n.r.): Claus Hopp, Burkhard Tiemann, Heinz Maurus, Ulrich Rüder, Peter Sönnichsen, Doris Reich, Hubert Priemel, Lutz Clefsen, Johannes Petersen, Elke Heinz, Jan Christian Erps, Hannelore Fojut, Kläre Vorreiter, Harald Böttger, Eckhard Schröder, Ulrich Brüggemeier

Bildgrößen zum downloaden


Treffen ehemaliger Kreispräsidenten in Schleswig (v.l.n.r.): Gastgeber Kreispräsident Ulrich Brüggemeier, Organisator und Ehren-Kreispräsident Johannes Petersen und der ehemalige Kreispräsident Eckhard Schröder

Bildgrößen zum downloaden


Urkunde vom Welterbe Haithabu und Danewerk ausgestellt

Bildgrößen zum downloaden


Absolvent*innen der Abschlussprüfungen

Bildgrößen zum downloaden


Ausbildungsstart 2021 beim Kreis

Bildgrößen zum downloaden


Auszug der Katastrophenschutzfahrzeuge

Bildgrößen zum downloaden


Walter Behrens, Mark Rücker, Michael Schuhmacher-Gutzke und Joachim Tönjes vor den Kamerad*innen

Bildgrößen zum downloaden


Katastrophenschutzfahrzeug mit Kamerad*innen

Bildgrößen zum downloaden


Thomas Johannsen und Ulrich Brüggemeier

Bildgrößen zum downloaden


Thomas Johannsen, Landrat Dr. Wolfgang Buschmann und Ulrich Brüggemeier

Bildgrößen zum downloaden


Thomas Johannsen

Bildgrößen zum downloaden


Ulrich Brüggemeier

Bildgrößen zum downloaden


Ehrennadel des Landes an Heike Helene Beu überreicht

Bildgrößen zum downloaden


Erster Spatenstich Scheersberg

v.l.n.r. Jochen Erichsen, Bürgermeister Gemeinde Steinbergkirche, Karsten Biermann, Leiter IBJ, Petra Janmieling, Projektleiterin Kreis Schleswig-Flensburg, Landrat Dr. Wolfgang Buschmann, Innenministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack, Kreispräsident Ulrich Brüggemeier, Jörg-Dietrich Kamischke, Vorsitzender Deutscher Grenzverein und Architekt Alex Waltje, A&P.

Bildgrößen zum downloaden


Erste Akteurskonferenz Wasserstoff des Kreises

Zu unserem Foto (v.l.n.r.): Der zuständige Fachbereichsleiter Thorsten Roos, Dr. Stefan Rehm (Hypion GmbH), Michael Ebert (HanseWerk AG) und Regionalmanager Carsten Delfs vor dem Bildungshaus in Eggebek.

Bildgrößen zum downloaden


Wikingeck: Übergabe Sanierungsplan

Bildgrößen zum downloaden


Test-Engel Dank an ein Testzentrums-Team Neue Testangebote in Kropp

Bildgrößen zum downloaden


Landrat und Bürgermeister hissen Regenbogenfahne

Bildgrößen zum downloaden


Kreis Schleswig-Flensburg und Stadt Schleswig Lübecker Erkl. Dr. Buschmann

Bildgrößen zum downloaden


Kreis Schleswig-Flensburg und Stadt Schleswig Lübecker Erklärung Dose

Bildgrößen zum downloaden


SozialeWohnraumLösungen jetzt auch für den Kreis Schleswig-Flensburg

Bildgrößen zum downloaden


Care4as GmbH Die Plakette wird gleich angebracht Geschäftsführer

Bildgrößen zum downloaden


Uwe Lilienthal GmbH

Bildgrößen zum downloaden


Sport Tiedje GmbH Stefan Wesemann IHK Christian Grau Sport Tiedje

Bildgrößen zum downloaden


Impfzentrum Kropp

Bildgrößen zum downloaden


DB Autokraft GmbH bekommt Zuschlag für Busleistung im Teilnetz Schleswig-Flensburg Ost

DB Autokraft GmbH bekommt Zuschlag für Busleistung im Teilnetz Schleswig-Flensburg Ost

Bildgrößen zum downloaden


Landgespräch

Aushang zum Landgespräch

Bildgrößen zum downloaden


Aktionstüte Gewalt an Frauen

Aushang zur Aktion gegen Gewalt an Frauen

Bildgrößen zum downloaden


Danke

Mitarbeiter des Kreises halten jeweils einen Buchstaben in den Händen. Zusammengesetzt ergeben die Buchstaben das Wort "Danke".

Bildgrößen zum downloaden


Bildungsgalerie

Bildgrößen zum downloaden


Wikingeck Bund übernimmt zweidrittel aller Kosten

Die Beteiligten des Gesprächs zum Wikingeck stehen auf der Treppe zum Kreishaus

Bildgrößen zum downloaden


Genderfachtag

Aushang zum Genderfachtag

Bildgrößen zum downloaden


Projekt voll abgedreht

An dem Projekt teilnehmende Personen sitzen und stehen an der Bühne.

Bildgrößen zum downloaden


Immobilienmarktbericht

Jasper Thiesen, Vorsitzender des Gutachterausschusses, hält den neuen Immobilienmarktbericht in seinen Händen.

Bildgrößen zum downloaden


Bilder in meinem Kopf - Kulturelle Vielfalt und Rassismus

Das Bild von Martin Mißfeld. Es ist ein buntes Bild indem ein Frauen- und ein Männerkopf miteinander verschmelzen.

Bildgrößen zum downloaden


Interkulturelle Woche 2020

Logo der Interkulturellen Woche 2020

Bildgrößen zum downloaden


Busflotte

Thorsten Hinrichs, Landrat Doktor Wolfgang Buschmann und Heiko Hecht stehen vor den neuen Bussen.

Bildgrößen zum downloaden


Spatenstich für den neuen Notarztstandort in Schuby 2

(Zu unseren Bildern (v.l.n.r.): Holger Petersen-Otto (für das Architekturbüro dIArchitekten), Jens Möller, medizinischer Vorstand der AöR Rettungsdienst Schleswig-Flensburg, Kreispräsident Ulrich Brüggemeier, Landrat Dr. Wolfgang Buschmann, Karsten Stühmer, stellvertretender Vorsitzender des DRK Kreisverbandes Schleswig-Flensburg e.V., Dr. Heike Schwede (Notfallmedizinische Versorgung Nord), Walter Behrens (Verwaltungsvorstand der AöR Rettungsdienst Schleswig-Flensburg), Rainer Haulsen (Mitglied Verwaltungsvorstand der AöR Rettungsdienst Schleswig-Flensburg), Michael Kleinert, geschäftsführender Vorstand der AöR Rettungsdienst Schleswig-Flensburg, Lars Christophersen, Bereichsleiter Rettungsdienst des DRK Kreisverbandes Schleswig-Flensburg e.V.)

Bildgrößen zum downloaden


Spatenstich für den neuen Notarztstandort in Schuby

Spatenstich für den neuen Notarztstandort in Schuby durch Holger Petersen-Otto, Jens Möller, Ulrich Brüggemeier, Landrat Doktor Wolfgang Buschmann und Mitglieder des deutschen roten Kreuz und des Rettungsdienstes.

Bildgrößen zum downloaden


Bescheidübergabe digitale Modellkommune

Bescheidübergabe durch Innenministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack.

Bildgrößen zum downloaden


Förderbescheid digitale Modellkommune

Landrat Doktor Buschmann und Regionalentwickler Mathias Jahnke halten den Förderbescheid in der Hand.

Bildgrößen zum downloaden


Eröffnung Pflegestützpunkt 4

Landrat Dr. Wolfgang Buschmann, AOK -Landesdirektorin Iris Kröner und Mitarbeiter des Pflegestützpunkts bei der Eröffnung.

Bildgrößen zum downloaden


Eröffnung Pflegestützpunkt 3

Staatssekretär Dr. Matthias Badenhop, Landrat Dr. Wolfgang Buschmann, AOK -Landesdirektorin Iris Kröner

Bildgrößen zum downloaden


Eröffnung Pflegestützpunkt 2

Mitarbeiter des Pflegestützpunkts schneiden das Eröffnungsband durch.

Bildgrößen zum downloaden


Eröffnung Pflegestützpunkt 1

Landrat Dr. Wolfgang Buschmann, AOK -Landesdirektorin Iris Kröner und Mitarbeiter des Pflegestützpunkts bei der Eröffnung.

Bildgrößen zum downloaden


40 Jahre neu

40 Jahre mit einem runden, oben geöffneten Kranz.

Bildgrößen zum downloaden


Übernommene Nachwuchskräfte

Die übernommenen Nachwuchskräfte halten ihre Abschlusszeugnisse in der Hand.

Bildgrößen zum downloaden


Neue Nachwuchskräfte

Die neuen Nachwuchskräfte und die Ausbildungsleitung Annkatrin Dahl

Bildgrößen zum downloaden


Stephan Asmussen

Stephan Asmussen erläutert das Arbeitsmarktinstrument mit einem Steckwürfel.

Bildgrößen zum downloaden


Besuch der Corona Stabsstelle

Mitglieder der Sozialdemokratische Partei Deutschland, Landrat Doktor Buschmann und die Leiter des Gesundheitsamts besuchen die Stabsstelle Corona.

Bildgrößen zum downloaden


40 Jahre

40 Jahre mit einem runden, oben geöffneten Kranz.

Bildgrößen zum downloaden


Kevin McKenna

Bildgrößen zum downloaden


Urlaub mit Abstand

Landrat Dr. Buschmann sprayt eine Bodenschablone.

Bildgrößen zum downloaden


Landrat und Fachbereichsleitung Soziales Heike Albert

Landrat Dr. Buschmann verabschiedet Fachbereichsleiterin Soziales Heike Albert mit Blumenstrauß.

Bildgrößen zum downloaden


Absolventen und Gratulanten

Die Kursleitung Gerald Nack und Wiebke Schneider, Anja Heldt, Brigitte Halfen, Fachdienstleiterin Carmen Marxen, Stefanie Monsee, Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses des Kreises Karin Carstensen und Projektbeauftragte des Kreises für das Bundesprogramm ProKindertagespflege Jasmin Empen und Claudia Kilian stehen auf einem Treppenabsatz und halten Plakate in der Hand.

Bildgrößen zum downloaden


Karin Prien und Gesa Lorenzen

Bildgrößen zum downloaden


Audit Beruf und Familie

Landrat Dr. Wolfgang Buschmann freut sich gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten Petra Bargheer-Nielsen und Helmut Birkner, Fachbereichsleiter Inneres, Gesundheit und Veterinärwesen und Projekt-Verantwortlicher, über die Zertifizierung. Frau Bargheer-Nielsen hält die Urkunde in der Hand.

Bildgrößen zum downloaden


Übergabe Förderbescheide

Bildungsminsiterin Karin Prien übergibt Förderbescheide

Bildgrößen zum downloaden


Staffelstab-Übergabe

Klaus-Peter Katzer gibt den Staffelstab und damit auch die Projektleitung an Dr. Alexander Berger weiter.

Bildgrößen zum downloaden


Testnahme in Satrup 3

Warteschlage bei der Testung in Satrup aus Sicht der Mitarbeiter

Bildgrößen zum downloaden


Testnahme in Satrup 2

Warteschlage bei der Testung in Satrup

Bildgrößen zum downloaden


Testnahme in Satrup

Abnahme eines Abstichs

Bildgrößen zum downloaden


Landrat Dr. Wolfgang Buschmann

Landrat Dr. Wolfgang Buschmann

Bildgrößen zum downloaden


Energieberatung

Logo der Verbraucherzentrale - Energieberatung

Bildgrößen zum downloaden


Der Leiter der Straßenverkehrsbehörde Jan Wiese mit der Zulassungsbox

Der Leiter der Straßenverkehrsbehörde Jan Wiese mit der Zulassungsbox.

Bildgrößen zum downloaden


Nähen von Masken 7

Eziz Xemcivin, ein Beteiligter des Projekts steht am Eingang des Kreishauses mit einem Mund-Nasen-Schutz.

Bildgrößen zum downloaden


Nähen von Masken 10

Masoumeh Mozafari, eine Beteiligte des Projekts näht mit einer Nähmaschine.

Bildgrößen zum downloaden


Nähen von Masken 9

Payman A. Bewani, eine Beteiligte des Projekts, zeigt einen Mund-Nasen-Schutz mit dem Logo des Kreises Schleswig-Flensburg.

Bildgrößen zum downloaden


Nähen von Masken 8

Payman A. Bewani und Kezhal Aziz Darwesh, beteiligte des Projekts, schneiden Stoff zu und arbeiten an einer Nähmaschine.

Bildgrößen zum downloaden


Nähen von Masken 6

Esmaeel Hussein, ein Beteiligter des Projekts, schneidet den Stoff zu.

Bildgrößen zum downloaden


Nähen von Masken 5

Ajmal Rahimi, ein Beteiligter des Projekts, näht mit einer Nähmaschine.

Bildgrößen zum downloaden


Nähen von Masken 4

Salim Ahmadi, ein Beteiligter des Projekts, packt einen Mund-Nasen-Schutz ein.

Bildgrößen zum downloaden


Nähen von Masken 3

Ronak M. Shawkat, eine Beteiligte des Projekts, trägt ein selbstgenähte Mund-Nasen-Schutz.

Bildgrößen zum downloaden


Nähen von Masken 2

Parwis Amiri, ein Beteiligter des Projekts, arbeitet an einer Nähmaschine.

Bildgrößen zum downloaden


Nähen von Masken 1

Fatemeh Mozafari, eine Beteiligte des Projekts, arbeitet mit einer Nähmaschine.

Bildgrößen zum downloaden


Shilan und Amed Doski zeigen stolz die genähten Masken vor dem Stand in der Zulassungsstelle

Shilan und Amed Doski zeigen stolz die genähten Masken vor dem Stand in der Zulassungsstelle

Bildgrößen zum downloaden


Corona - Bundeswehr-Soldaten helfen bei der Nachverfolgung von Infektionen

Foto von den Bundeswehr-Soldaten, die bei der Nachverfolgung von Infektionsketten unterstützen

Bildgrößen zum downloaden


Präsentation selbstgenähter Masken

Landrat Dr. Wolfgang Buschmann und Lissa Carstens, Social Media Managerin des Kreises, präsentieren attraktive selbstgenähte Masken.

Bildgrößen zum downloaden


Bürgertelefon des Kreises Schleswig-Flensburg

Bildgrößen zum downloaden


25 Jahre

25 Jahre mit einem runden, oben geöffneten Kranz

Bildgrößen zum downloaden


Zuschuss Verhütungsmittel

Geschäftsführer von pro familia Reiner Johannsen, Landrat Dr. Wolfgang Buschmann, Vorstand Frauenzentrum Schleswig e.V Magdalena Kiffmeier-Göttsche, Fachbereichsleiterin Soziales Heike Albert, Geschäftsführer Sozial Forum e.V. Stephan Hartung, Geschäftsführer Diakonisches Werk im Kirchenkreis Schleswig-Flensburg Ernst-Otto Löwenstrom stehen auf einer Treppe.

Bildgrößen zum downloaden


Kreispräsident Brüggemeier gratuliert Ehrenkreispräsident Johannes Petersen

Kreispräsident Brüggemeier gratuliert Ehrenkreispräsident Johannes Petersen

Bildgrößen zum downloaden


Social Media Team

Das Social Media Team des Kreises und Landrat Doktor Buschmann halten das Facebook-Logo und typische Reaktionszeichen von Facebook hoch

Bildgrößen zum downloaden


Teilnehmer*innen Jugend musiziert

Die Teilnehmer*innen Jugend musiziert stehen auf einer Treppe und halten die Urkunden und Rosen in den Händen.

Bildgrößen zum downloaden


Gitarrist Lukas Hein

Lukas Hein spielt die Gitarre

Bildgrößen zum downloaden


Nein zu Gewalt gegen Rettungskräfte

Rettungsdienstleiter, Sachgebietsleitung Brand- und Katastrophenschutz, Polizeidirektion, Kreisbrandmeister, Fachdienstleiter Ordnung und Landrat Doktor Buschmann.

Bildgrößen zum downloaden


Tim Ovens

Tim Ovens im Profil

Bildgröße zum downloaden


Planungssicherheit für den Kreissportverband

Der Landrat Doktor Wolfgang Buschmann, die Fachdienstleitung Schule und Sport, Susanne Weidemann und die Vorsitzenden des Kreissportverbands und des Kulturausschusses bei der Vertragsunterzeichnung.

Bildgrößen zum downloaden


Der neue Vertrag ist unterzeichnet

Unterzeichnung des Vertrages

Bildgrößen zum downloaden


Spendenübergabe

Ehrennadelträgerinnen erhalten Spendenscheck von Kreispräsident Ulrich Brüggemeier

Bildgrößen zum downloaden


Alle Dateien als ZIP downloaden (ca. 103.5 MB)

Logo Kreis SL-FL

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR CORONA-PANDEMIE

Sehr geehrte Bürger*innen,

aufgrund der aktuellen Lage in der Pandemie haben wir an dieser Stelle die wichtigsten Informationen und Kontaktadressen für Sie zusammengefasst. Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn die Beantwortung Ihrer Fragen aktuell etwas länger dauert oder  Telefonleitungen ausgelastet sind.

  1. Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit
  2. Bürgertelefon des Landes Schleswig-Holstein
  3. Bürgertelefon Kreis Schleswig-Flensburg

    Keine rechtsverbindlichen Auskünfte!

    Flensburger Straße 7
    24837 Schleswig

  4. Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
  5. Gebärdentelefon (Videotelefonie)

    https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/



Weitere Informationsseiten zur Corona-Pandemie

Bundesministerium für Gesundheit www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus

  • hier finden Sie z.B. Informationen zur bundesweiten Pandemie-Lage, zu aktuellen Bundesverordnungen (Test-, Reise-, Impfverordnung), zu Impfungen, dem digitalen Impfnachweis, fremdsprachige Infomaterialien und Links zu weiterführenden Informationsangeboten
  • Informationen zum Virus, Testen, Impfen und Hygiene unter www.zusammengegencorona.de

Landesregierung Schleswig-Holstein www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus

  • hier finden Sie z.B. Informationen zu aktuellen Landesverordnungen (Bekämpfungs-, Quarantäne- und Schulverordnung), Impfungen und Teststationen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen in den FAQs

Kreis Schleswig-Flensburg www.schleswig-flensburg.de/Corona-Portal

  • hier finden sie z.B. Pressemitteilungen und Informationen zur Pandemie im Kreisgebiet, auch mehrsprachig und in leichter Sprache, zu aktuellen Allgemeinverfügungen und Erlassen sowie Impfstellen und Testzentren im Kreisgebiet und Links zu weiteren Informationsangeboten

Robert-Koch-Institut / STIKO www.rki.de

Termine im Kreishaus und den Außenstellen

Termine sollten grundsätzlich vorher telefonisch oder über E-Mail mit der*dem Sachbearbeiter*in vereinbart werden!

Bitte beachten Sie vor Terminbeginn, dass der Zutritt nur noch nach der 3G-Regel zulässig ist.
Das heißt, vollständig geimpfte, genesene oder getestete Personen haben Zutritt. Bitte denken Sie also zwingend an die Umsetzung der 3G-Regel.

Seit dem 13.11.2021 sind die Corona-Schnelltests wieder kostenlos. Eine Übersicht aller Teststationen im Kreisgebiet finden Sie hier.

Der Kreis Schleswig-Flensburg bezieht sich auf die derzeit gültige Corona-Bekämpfungsverordnung.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre*n Sachbearbeiter*in.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung & Impftermine

Umfassende Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Impfen (z.B. Impfabstände, Auffrischungen, Impfstoffen, möglichen Nebenwirkungen, Empfehlungen für Schwangere und Kinder usw.) stehen auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts und der STIKO hier.

Vielfältige (auch fremdsprachige) Informationen zum Impfen in Schleswig-Holstein und zu Impfnachweisen finden Sie auf den Informationsseiten der Landesregierung.

Eine aktuelle Presseinformation zum Start der Terminvergabe in den Impfstellen finden Sie hier.

Weitere Informationen zu Impfterminen und offenen Impfaktionen finden Sie hier.

Über die Arztsuche (www.arztsuche.kvsh.de) der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein können Sie Praxen in Ihrer Umgebung finden, die COVID-19 Impfungen durchführen. Aufgrund der aktuell hohen Nachfrage bitten wir Sie, einen Impftermin zunächst möglichst über Ihre eigene hausärztliche Praxis zu organisieren oder offene Impfangebote zu nutzen.

Das Land Schleswig-Holstein empfiehlt aktuell eine Auffrischungsimpfung („Booster-Impfung“) machen zu lassen, wenn Sie zu folgenden Gruppen gehören:

  • Sie sind 60 Jahre oder älter, haben die letzte Impfung vor mehr als 6 Monaten erhalten und eine individuelle Abwägung gemeinsam mit Ihre*m Impfärztin/Impfarzt getroffen. Ihr*e Ärztin/Arzt oder ärztliches Fachpersonal können dazu beraten,
  • oder Sie sind immungeschwächt oder immunsupprimiert – z.B. HIV-infizierte Personen oder Patient*innen während einer Krebstherapie und Sie haben die letzte Impfstoffdosis vor mehr als 6 Monaten erhalten (bei schwer immundefizienten Personen kann eine zusätzliche Impfstoffdosis als Optimierung der primären Impfserie bereits 4 Wochen nach der Grundimmunisierung angeboten werden),
  • oder Sie wurden vollständig mit einem Vektorimpfstoff von AstraZeneca geimpft, haben die letzte Impfung vor mehr als 6 Monaten erhalten und eine individuelle Abwägung gemeinsam mit Ihre*m Impfarzt/Impfärztin getroffen. Die STIKO empfiehlt für vollständig mit dem Impfstoff von AstraZeneca geimpfte Personen eine Auffrischimpfung nach 6 Monaten für vulnerable Gruppen oder Personen mit Kontakt zu vulnerablen Gruppen,
  • oder Sie wurden vollständig mit dem Vektorimpfstoff von Johnson&Johnson geimpft und haben die letzte Impfung vor mehr als 4 Wochen erhalten,
  • oder Sie sind Bewohner*in in einer Pflegeinrichtung, Einrichtung der Eingliederungshilfe oder einer Einrichtung mit vulnerablen Gruppen sowie Pflegekraft oder Beschäftigte und haben die letzte Impfung vor mehr als 6 Monaten erhalten,
  • oder Sie sind beruflich in Kontakt mit infektiösen Menschen, beispielsweise medizinisches Personal ambulant oder stationär, Personal des Rettungsdienstes und haben die letzte Impfung vor mehr als 6 Monaten erhalten.

Testmöglichkeiten im Kreisgebiet

Seit dem 14.11.2021 haben alle Bürger*innen wieder Anspruch auf kostenlose Antigentests ("Schnelltest").

Die aktuellen Angebote an öffentlichen Testmöglichkeiten können Sie auf der Seite des Landes einsehen: Teststationen im Kreisgebiet und Schleswig-Holstein.

Bitte beachten Sie: Ein Testergebnis – egal ob PCR oder Schnelltest – ist immer nur eine Momentaufnahme! Ein negatives Ergebnis kann eine möglicherweise erfolgte Ansteckung, die erst in den nächsten Tagen zur Erkrankung führt, nicht ausschließen. Auch mit einem negativen Test und/oder als vollständig geimpfte Person sollten die „AHA+L+A“ Regeln und Empfehlungen zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung beachtet werden.

Wie verhalte ich mich bei Symptomen einer möglichen Infektion?

Bei Symptomen einer akuten und ansteckenden Krankheit sollten Sie, nicht nur bei „Corona“, zu Hause bleiben und den Kontakt zu anderen Menschen so gut es geht vermeiden.

Der*die erste Ansprechpartner*in bei einer symptomatischen Erkrankung sollte immer ihre hausärztliche Praxis sein. Bitte nehmen Sie, v.a. wenn Sie eine Infektion mit dem Corona-Virus vermuten, telefonisch Kontakt mit der Praxis auf, um das weitere Vorgehen zu  besprechen. Ihr*e Hausarzt/-ärztin  wird entscheiden, ob eine Testung erforderlich ist und diese mit Ihnen organisieren.

Wenn Sie noch keinen Kontakt zu einer Hausarztpraxis haben, wenden Sie sich jederzeit an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst: Tel. 116 117.

Wie verhalte ich mich in der häuslichen Absonderung (Quarantäne)?


  • Sie dürfen ihre Wohnung bzw. Ihr Grundstück nur im Notfall verlassen, auch nicht zum Einkaufen. Bitten Sie, falls erforderlich, Familienangehörige, Freunde oder Nachbarn darum, sie z.B. mit Lebensmitteln zu versorgen. Unterstützung ist auch über ehrenamtliche Helfer*innen und die Gemeinden möglich.
  • Sie dürfen nicht zur Arbeit gehen (Arbeit im Home-Office ist erlaubt).
  • Sie dürfen keinen Besuch von Personen empfangen, die nicht in Ihrem Haushalt leben.
  • Lassen Sie Lieferungen vor dem Hauseingang oder der dem Wohnungseingang ablegen.
  • Bei unvermeidbaren Kontakten tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz und halten Sie größtmöglichen Abstand zu anderen Personen.
  • Kontaktieren Sie Ihre*n Hausarzt/-ärztin telefonisch, wenn Sie wegen einer Erkrankung dringend Medikamente oder eine ärztliche Behandlung benötigen.
  • Wenden Sie sich auch jederzeit an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter Tel. 116 117 und sagen Sie, was Sie benötigen und dass Sie unter Quarantäne stehen.
  • Wenn Sie pflegebedürftig sein sollten, informieren Sie bitte Ihren ambulanten Pflegedienst umgehend über Ihre Quarantäne.
  • Messen Sie zweimal täglich ihre Körpertemperatur und achten Sie auf mögliche Symptome.
  • Wenden Sie sich auch bei neu oder erstmals auftretenden Symptomen an diese Stellen.
  • Wichtig: in (medizinischen) Notfällen wenden sie sich jederzeit an den Notruf: Tel. 112
  • Meiden Sie den Kontakt zu weiteren Haushaltsangehörigen, die nicht ebenfalls in Quarantäne oder noch nicht infiziert sind, so gut es geht.
  • Halten Sie sich möglichst in getrennten Zimmern auf, halten Sie größtmöglichen Abstand.
  • Nehmen Sie Mahlzeiten möglichst zeitlich und räumlich getrennt ein.
  • Tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung bei unvermeidbaren Kontakten.
  • Drehen Sie sich beim Husten und Niesen weg.
  • Waschen Sie regelmäßig und gründlich die Hände mit Wasser und Seife.
  • Sorgen Sie für eine regelmäßige Lüftung aller Räume.

Versuchen Sie, die Hygieneregeln so gut es geht einzuhalten und individuelle Lösungen für Ihre Situation zu finden. Für im Haushalt lebende Kinder oder besonders pflege- und zuwendungsbedürftige Personen müssen die Quarantäneregelungen (altersentsprechend) angepasst werden. Beispielsweise ist eine räumliche Trennung von Kindern und Eltern (und ggf. Geschwistern) im Haushalt nur einzuhalten, wenn sie für die Eltern vertretbar ist und vom Kind gut toleriert wird.

Achten Sie auch auf Ihre seelische Gesundheit! Mit einer Quarantäne können z.B. Ängste und Sorgen vor einer Ansteckung, das Gefühl von Ausgrenzung, Einsamkeit, Anspannung oder Schlafstörungen einhergehen.

Bleiben Sie mit Freunden und Familie über Telefon, Internet und andere Medien in Kontakt.

Suchen Sie nach Beschäftigung in Ihrem Haushalt, nutzen Sie – abhängig von Ihrem Gesundheitszustand – Möglichkeiten zur körperlichen Betätigung (z.B. Gymnastikübungen), nutzen sie ggf. den eigenen Garten, um frisch Luft zu schnappen.

Sie können auch die Telefon-Seelsorge anrufen:

0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222 oder 116 123


Welche Empfehlungen gelten für Haushaltsangehörige, die selbst nicht in Quarantäne sind?


  • Im Haushalt sollten die Empfehlungen zum Abstand, Lüften und Hygiene beachtet werden, die auch für Personen in häuslicher Absonderung gelten (s.o.)      
  • Haushaltsangehörige, die selbst nicht in Quarantäne sind, dürfen weiter uneingeschränkt zur Arbeit gehen, Einkaufen usw.      
  • Sie sollten aber eigene Kontakte außerhalb des Haushalts auf das Notwendigste reduzieren, insbesondere Kontakte zu alten oder kranken Menschen sollten gemieden werden.
  • Es sollte besonders auf die „AHA+L+A“ Regeln und Empfehlungen zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung geachtet werden.
  • Bei Symptomen einer möglichen Infektion bleiben Sie zu Hause und beachten bitte die Informationen und Empfehlungen auf dieser Seite zum Verhalten bei Symptomen.

Wie verhalte ich mich bei einem positiven Selbsttest?

Bei einem positiven Selbsttest sind Sie verpflichtet, sich unverzüglich in die häusliche Absonderung zu begeben und das Ergebnis umgehend durch eine PCR-Testung überprüfen zu lassen. Eine Meldung an das zuständige Gesundheitsamt ist nicht erforderlich.

Veranlassen Sie die Testung über Ihre*n Hausarzt/-ärztin oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst oder ein Testzentrum der KVSH.

Ausschließlich für die Testung darf die häusliche Absonderung einmalig verlassen werden. Es muss durchgängig eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden, die Nutzung des ÖPNV ist untersagt.

Bei einem negativen Testergebnis endet die Pflicht zur häuslichen Absonderung sofort.

Wird keine PCR-Testung durchgeführt gilt die Pflicht zur Absonderung für 14 Tage und endet dann automatisch.

Rechtsgrundlage ist eine Allgemeinverfügung des Kreises:



Wie verhalte ich mich bei einem positiven Schnelltest (Teststation)?

Bei einem positiven Schnelltest (durch geschultes Personal) sind Sie verpflichtet, sich unverzüglich in die häusliche Absonderung zu begeben und das Ergebnis umgehend durch eine PCR-Testung überprüfen zu lassen. Veranlassen Sie die Testung über Ihre*n Hausarzt/-ärztin oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst oder ein Testzentrum der KVSH.

Ausschließlich für die Testung darf die häusliche Absonderung einmalig verlassen werden. Es muss durchgängig eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden, die Nutzung des ÖPNV ist untersagt.

Zur Meldung an das zuständige Gesundheitsamt ist die Person bzw. Stelle verpflichtet, die den Test durchgeführt hat.

Bei einem negativen Testergebnis endet die Pflicht zur häuslichen Absonderung sofort.

Rechtsgrundlage ist eine Allgemeinverfügung des Kreises Schleswig-Flensburg.


Wie verhalte ich mich bei einem positiven PCR-Test?

Bei einem positiven Testergebnis gilt die Pflicht zur häuslichen Absonderung für mindestens 14 Tage. Die Information des Gesundheitsamtes über das Ergebnis erfolgt automatisch über die Praxis bzw. das Labor, in dem die Testung durchgeführt wurde. Das Gesundheitsamt wird so bald wie möglich Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Rechtsgrundlage ist eine Allgemeinverfügung des Kreises Schleswig-Flensburg.

Bitte berücksichtigen Sie bis dahin die Hinweise und Empfehlungen auf dieser Seite, insbesondere die Hinweise zum Verhalten während der häuslichen Absonderung (Quarantäne).

Für Haushaltsangehörige gilt: Alle die nicht vollständig geimpft sind oder vollständig geimpft sind, aber Symptome einer möglichen Infektion mit dem Corona-Virus zeigen, gilt ebenfalls die Pflicht zur häuslichen Absonderung.
Bitte warten Sie die Kontaktaufnahme durch das Gesundheitsamt zum weiteren Vorgehen ab.

Besteht ein Anspruch auf Entschädigung bei Quarantäne, Tätigkeitsverbot oder behördlicher Schließung von Betreuungseinrichtungen?

Eventuell besteht ein Anspruch auf Entschädigungsleistungen nach dem  Infektionsschutzgesetz (IfSG), z.B. bei Anordnung einer Quarantäne oder der behördlichen Schließung von Einrichtungen zur Kinderbetreuung.

Entsprechende Anträge werden in Schleswig-Holstein durch das Landesamt für soziale Dienste bearbeitet. Sie können nicht an die Gesundheitsämter gestellt werden.

Einzelheiten und weitere Informationen dazu finden Sie hier: www.ifsg-online.de.

Bitte beachten Sie: Anträge können nur rückwirkend gestellt werden, also erst, wenn die Maßnahme beendet ist.

Weitere Informationen zum Lohnersatz wegen Schul- oder Kitaschließungen finden Sie hier.

Antworten zu Kinderkranktagen und Kinderkrankengeld finden Sie hier.

Corona Warn-App: Wie verhalte ich mich bei der Meldung »erhöhtes Risiko« (rot)?

Bei „roter“ Meldung und Symptomen einer möglichen Infektion vereinbaren Sie eine Testung über Ihre Hausärztliche Praxis, den ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel. 116 117) oder gehen Sie direkt zu einem Testzentrum der KVSH. Es besteht ein Anspruch auf eine Testung in einem Testzentrum bei „roter“ Meldung der Warn-App (Antigentest oder PCR).
Bis das Ergebnis vorliegt sollten Sie zu Hause bleiben und den Kontakt zu anderen Menschen so gut es geht meiden.

Bei „roter“ Meldung ohne Symptome sollten Sie persönliche Kontakte, v.a. zu alten und kranken Menschen, so gut es geht vermeiden und die „AHA+L+A"- Regeln so gut es geht beachten.

Achten Sie für 14 Tage genau auf mögliche Symptome einer Infektion und wenden Sie sich bei einer Erkrankung an Ihre hausärztliche Praxis oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst. Ein Anspruch auf Testung in einem Testzentrum (Antigentest oder PCR) besteht bei der Meldung „erhöhtes Risiko“ auch dann, wenn sie keine Symptome haben sollten.

Eine Anleitung zum Teilen Ihrer Testergebnisse mit der Warn-App finden sie hier.

Bürgertelefon Kreis Schleswig-Flensburg

Keine rechtsverbindlichen Auskünfte!

Flensburger Straße 7
24837 Schleswig