Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Suche
Datum: 09.02.2024

Weiterer Ausbruch der Geflügelpest in Apenrade

In der Gemeinde Apenrade in Dänemark wurde heute, am 9. Februar, ein weiterer Ausbruch der Geflügelpest amtlich festgestellt. Der Ausbruchsbetrieb befindet sich innerhalb eines 10-Kilometer-Radius zum Kreisgebiet des Kreises Schleswig-Flensburg.

Um ein Überspringen der Geflügelpest auf weitere Nutztierbestände im Kreisgebiet zu verhindern, hat das Veterinäramt des Kreises Schleswig-Flensburg für die Stadt Flensburg, die Stadt Glücksburg, das Amt Langballig sowie die Gemeinde Harrislee eine Überwachungszone eingerichtet. Dort gilt unter anderem ein Aufstallungsgebot.

Eine entsprechende amtliche Bekanntmachung ist auf der Kreis-Homepage unter www.schleswig-flensburg.de/Bekanntmachungen veröffentlicht.

Der stellvertretende Leiter des Veterinäramtes, Dr. Markus Sekulla, weist die Geflügelhalter darauf hin, die entsprechenden Biosicherheitsmaßnahmen weiterhin konsequent einzuhalten. Bisher nicht gemeldete Geflügelhalter sollten sich kurzfristig beim Veterinäramt melden und ihre Geflügelbestände dort anzeigen.

nach oben zurück