Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kreis Schleswig-Flensburg

Mobilität

Unsere Gesellschaft ist mehr denn je eine mobile Gesellschaft. Ob zu Fuß, mit dem Rad, im Auto, im Bus, in der Bahn (Straßen, U-, S-Bahn) oder im Flugzeug: Mobilität prägt unseren Alltag.

Hier finden Sie Informationen zu den Verkehrsregeln und allgemeine Informationen zum Thema Mobilität in Deutschland.

Verkehrsregeln in mehreren Sprachen

Der Deutsche Verkehrsrat und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung entwickelten zwei Printmedien sowie eine Internetseite und eine Smartphone-App unter dem gemeinsamen Titel „German Road Safety«. Ziel ist es vor allem, dass auch Geflüchtete die wichtigsten Verkehrszeichen kennen, elementare Verkehrsregeln anwenden und sich somit sicherer auf Straßen, Rad- oder Fußwegen bewegen können. Letztlich werden mit diesem Projekt alle Menschen angesprochen, die im deutschen Straßenverkehr mobil sein wollen – Einheimische wie Zugewanderte.

Radfahren

Die wichtigsten Verkehrsregeln für Radfahrer*innen finden Sie hier in mehreren Sprachen

Richtiges Verhalten in den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus, Bahn)

Es gibt bestimmte Regeln, die man in den öffentlichen Verkehrsmitteln beachten sollte. Hier finden Sie paar Tipps zum richtigen Verhalten:

  • Fahren Sie nur mit einer gütigen Fahrkarte! Schwarzfahren (ohne Fahrkarte) kostet Sie in Deutschland eine Menge Geld!
  • Lassen Sie zuerst andere Fahrgäste aussteigen, bevor Sie einsteigen.
  • Falls Sie eine ältere Person, eine schwangere Frau oder jemanden mit Gehbehinderungen oder anderen Behinderungen sehen, bieten Sie ihnen Ihren Sitzplatz an.
  • Falls Sie mit Kindern reisen, achten Sie darauf, dass die Kinder beschäftigt sind, damit sie nicht unnötigerweise andere Fahrgäste stören.
  • Hören Sie keine laute Musik.
  • Telefonieren Sie in einer angemessen Lautstärke.
  • Hinterlassen Sie Ihren Sitzplatz sauber
  • Verhalten Sie sich im Allgemeinen rücksichtsvoll gegenüber anderen Mitfahrern; Schubsen, Toben, Drängeln gehört sich nicht!
  • Beachten Sie die weiße Linie auf dem Bahnsteig, die den Sicherheitsabstand markiert!

Logo Kreis SL-FL

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR CORONA-PANDEMIE

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

Das Gesundheitsamt und die Kreisverwaltung arbeiten unter Hochdruck daran, Ihre Anliegen zu bearbeiten und Ihre Fragen zu beantworten. Wir bitten in dieser Phase der Pandemie um Ihr Verständnis, wenn Telefonleitungen ausgelastet sind oder es bei der Beantwortung Ihrer Fragen per E-Mail zu Verzögerungen kommt. Nutzen Sie bitte auch das Informationsangebot und die Online-Formulare auf unserer Homepage.

Wer positiv auf das Coronavirus getestet wurde oder engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte, muss sich auch ohne eine Anordnung des Gesundheitsamtes selbständig in Quarantäne zu begeben.

Rechtliche Grundlage sind ein Erlass des Landes Schleswig Holstein und eine Allgemeinverfügung des Kreises Schleswig-Flensburg.


Weitere Informationen

Kontakt

  1. Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit
  2. Bürgertelefon des Landes Schleswig-Holstein
  3. Corona-Hotline Kreis Schleswig-Flensburg

    Flensburger Straße 7
    24837 Schleswig

  4. Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
  5. Gebärdentelefon (Videotelefonie)
Corona-Hotline Kreis Schleswig-Flensburg

Keine rechtsverbindlichen Auskünfte!

Flensburger Straße 7
24837 Schleswig