Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kreis Schleswig-Flensburg

Datum: 02.10.2020

Projekt »Voll abgedreht« ein voller Erfolg!

Der Kreis Schleswig-Flensburg hat gemeinsam mit der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg und der Zentralschule Harrislee das Filmprojekt „Voll abgedreht“ ins Leben gerufen. Am vergangen Freitag (25.09.2020) fand die Abschlusspräsentation statt: Insgesamt sieben Erklärfilme entstanden im Rahmen des Projektes, die die Teilnehmer in der Aula der Zentralschule allen Beteiligten präsentierten. Die Filme entstanden an drei Wochenenden auf dem Scheersberg, insgesam dauerte das Projekt von Januar bis August.

Der ursprünglich geplante erste Internationale Kurzfilmtag musste coronabedingt abgesagt werden und so fand die Vorstellung nur in einem kleinen überschaubaren Rahmen statt. Im Anschluss erhielten alle Teilnehmer ein Zertifikat aus den Händen der stolzen Betreuer.

Projekt vollabgedreht

An insgesamt drei Wochenenden erstellten die Teilnehmer Videos zu Bildungsorten wie Kindertagesstätten oder Familienzentren. Die Jugendlichen erhielten durch die intensive Beschäftigung mit dem Thema Bildung eine andere Sichtweise auf das als eher „uncool“ eingestufte Thema. Ganz nebenbei gewannen sie außerdem an Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein. Auch wurde an der interkulturellen Kompetenz aller Teilnehmer durch die nationalitätengemischte Zusammensetzung der Gruppe gearbeitet.

„Eine tolle Erfahrung für alle. Wir haben an den drei großen D`s der Zukunft intensiv gearbeitet, nämlich an Digitalisierung, Diversität und Demokratie. Mit dem Kurs haben alle ganz nebenbei an ihrem digitalen Wissen und Verständnis gearbeitet.“, freut sich die Bildungskoordinatorin des Kreises Sylke Willig.

Das Projekt wurde durch eine Stiftung der Nord-Ostsee-Sparkasse und den Kreis Schleswig-Flensburg gefördert und finanziert.

Die Erklärfilme stehen unter https://tinyurl.com/y429kwqb zur Verfügung.

Zu unserem Bild: (v.l.n.r.) Malte Morische (Internationale Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg), Schulleiter Jürgen Bethge, Fin Kraft (Nospa), Projektmitarbeiter Thierry Jové Skoluda, die Teilnehmer*innen des Projektes, Bildungskoordinatorin Sylke Willig und Projektmitarbeiterin Brit Stichel


KREIS SCHLESWIG-FLENSBURG

Pressestelle
Flensburger Str. 7, 24837 Schleswig
Telefon 04621 / 87-0, Telefax 04621 / 87-636
E-Mail: pressestelle@schleswig-flensburg.de

Logo Kreis SL-FL

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR CORONA-PANDEMIE

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

Das Gesundheitsamt und die Kreisverwaltung arbeiten unter Hochdruck daran, Ihre Anliegen zu bearbeiten und Ihre Fragen zu beantworten. Wir bitten in dieser Phase der Pandemie um Ihr Verständnis, wenn Telefonleitungen ausgelastet sind oder es bei der Beantwortung Ihrer Fragen per E-Mail zu Verzögerungen kommt. Nutzen Sie bitte auch das Informationsangebot und die Online-Formulare auf unserer Homepage.

Wer positiv auf das Coronavirus getestet wurde oder engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte, muss sich auch ohne eine Anordnung des Gesundheitsamtes selbständig in Quarantäne zu begeben.

Rechtliche Grundlage sind ein Erlass des Landes Schleswig Holstein und eine Allgemeinverfügung des Kreises Schleswig-Flensburg


Weitere Informationen

Kontakt

  1. Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit
  2. Bürgertelefon des Landes Schleswig-Holstein
  3. Corona-Hotline Kreis Schleswig-Flensburg

    Flensburger Straße 7
    24837 Schleswig

  4. Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
  5. Gebärdentelefon (Videotelefonie)
Corona-Hotline Kreis Schleswig-Flensburg

Keine rechtsverbindlichen Auskünfte!

Flensburger Straße 7
24837 Schleswig