Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kreis Schleswig-Flensburg

Altlasten/Bodenschutz

Der Kreis Schleswig-Flensburg, Sachgebiet Boden/Grundwasser ist als untere Bodenschutzbehörde für die Bearbeitung der altlastverdächtigen Flächen und Altlasten sowie für die Belange des vorsorgenden Bodenschutzes zuständig.

Altlastverdächtige Flächen und Altlasten sind die Folgen des technischen und industriellen Fortschritts der letzten ca. 120 Jahre. Es handelt sich um ehemalige Mülldeponien und ehemals gewerblich genutzte Grundstücke, auf denen mit umweltgefährdenden Stoffen umgegangen worden ist. 
Altlasten können die Umwelt erheblich schädigen. Es können Beeinträchtigungen von Boden, Grund- und Oberflächenwasser sowie der menschlichen Gesundheit entstehen. Hinzu kommen die finanziellen Risiken, beispielsweise beim Erwerb eines schadstoffbelasteten Grundstücks.
Die Kenntnis der altlastverdächtigen Flächen ermöglicht hier eine rechtzeitige Berücksichtigung, zum Beispiel vor einem Grundstückserwerb, bei der Bauleitplanung durch die Gemeinde oder im Baugenehmigungsverfahren. Mögliche Gefahren für Mensch und Umwelt können gezielt ermittelt und durch Sanierung- oder Sicherungsmaßnahmen beseitigt werden.

Im Altlastenkataster des Kreises Schleswig-Flensburg sind nahezu sämtliche altlastverdächtige Flächen und Altlasten systematisch erfasst und bewertet worden sind.