Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kreis Schleswig-Flensburg

Koordinierungsstelle für Integration, Teilhabe und Zusammenhalt (KITZ)

Seit 01. Januar 2019 gibt es die Koordinierungsstelle für Integration, Teilhabe und Zusammenhalt (KITZ), die für einen Zeitraum von drei Jahren vom Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration gefördert wird. Hierdurch wird die Koordinierungsstelle zur integrationsorientierte Aufnahme von Flüchtlingen (IAF) abgelöst.

Die KITZ ist im Fachbereich Regionale Integration angesiedelt und über den Fachbereichsleiter im Sinne einer Stabstelle direkt dem Landrat unterstellt. Im Kreis Schleswig-Flensburg wird die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund als gesamtgesellschaftliche Querschnittsaufgabe verstanden.

Foto: v.l. Frau Kistner und Frau Wilkonska-Malla

Ziel der KITZ ist es, die Bedingungen für ein gleichberechtigtes und friedliches Zusammenleben von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund im Kreis Schleswig-Flensburg zu verbessern. Die Implementierung und Verankerung von auf Integration und Teilhabe ausgerichteten und abgestimmten Strukturen und Maßnahmen sind im Fokus der Koordinierungsarbeit.

Die KITZ agieren im Sinne des Integrationskonzeptes für Menschen mit Migrationshintergrund „ Wir sind Vielfalt“ des Kreises Schleswig-Flensburg und widmen sich u.a. folgenden Aufgabenschwerpunkten:

  • Überprüfung und ggf. Anpassung von Integrationssystemen und Integrationsförderketten, insb. im Hinblick auf die Schnittstellen zwischen einzelnen Strukturen und Maßnahmen
  • Beförderung der Interkulturellen Öffnung von Verwaltung und Organisationen
  • Koordinierung und bei Bedarf Initiierung und Unterstützung von Maßnahmen zur Beförderung von Integration und Teilhabe, u.a. Maßnahmen zur Förderung der partizipativen Teilhabe von Migrant*innen in Gremien, Beiräten usw.

Im Rahmen des Integrationskonzeptes befassen sich die KITZ besonders mit folgenden Handlungsfeldern: Wohnen, Sprache, Arbeit, Demokratie, Kultur und Werte, Vereine, Frauen, Gesundheit, Interkulturelle Öffnung.

Hierzu arbeitet die KITZ sehr eng mit beiden Kreiskoordinatoren aus Bildung und Ehrenamt, mit der lokalen und regionalen Ebene sowie verschiedenen Trägern, Institutionen und Organisationen zusammen. In verschiedenen Netzwerken aus den o.g. Handlungsfeldern erfolgen regelmäßige Treffen sowie eine gemeinsame Planung, Organisation und Durchführung von Integrationsangeboten.

  1. Dagmar Kistner

    Kreis Schleswig-Flensburg/
    Kreisverwaltung
    Regionale Integration
    Regionale Integration

    Flensburger Straße 7
    24837 Schleswig

  2. Joanna Wilkonska-Malla

    Kreis Schleswig-Flensburg/
    Kreisverwaltung
    Regionale Integration
    Regionale Integration

    Flensburger Straße 7
    24837 Schleswig