Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kreis Schleswig-Flensburg

Zur Bundestagswahl am Sonntag: Aktuelle Informationen im Schleswiger Kreishaus ab 18:00 Uhr

Am Wahltag sind die Wahllokale bundesweit von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Zahlreiche Helfer*innen kümmern sich um einen reibungslosen Ablauf. Kurz nach 18:00 Uhr erwartet der Fachdienst Kommunalaufsicht und Wahlen des Kreises die ersten Schnellmeldungen der Gemeinden. Aus den Zahlen der Gemeinden errechnet das Kreishausteam um Fachdienstleiter Rolf Henningsen die Ergebnisse des Wahlkreises 1 (Flensburg-Schleswig). Im Bürgersaal erhalten Mandatsbewerber*innen und interessierte Besucher*innen via Großbildleinwand ständig aktuelle Online-Informationen über die Entwicklung in den Wahlkreisen. Die Ergebnisse stehen auch unter www.schleswig-flensburg.de zur Verfügung.

Bei der Bundestagswahl am 26. September bewerben sich im Wahlkreis 1 Flensburg-Schleswig CDU, SPD, FDP, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, AfD, DIE LINKE, FREIE WÄHLER, die Basis (dieBasis), die Urbane (du.), die liberal-konservativen Reformer (LKR) und der SSW um die Erststimmen der Wähler*innen. Als Direktkandidat*innen treten Petra Nicolaisen (CDU), Franziska Brzezicha (SPD), Christoph Anastasiadis (FDP), Robert Habeck (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), Jan Petersen-Brendel (AfD),Katrine Hoop (DIE LINKE), Arne Olaf Jöhnk (FREIE WÄHLER), Marko Wölbing (dieBasis), Dariush Keshavarz Khorasgani (du.), Uwe Christiansen (LKR) und Stefan Seidler für den SSW an. 

Über die Zahl der Parteiensitze im Bundestag entscheidet allein die Zweitstimme, für die 21 Parteien kandidieren. Die Erststimme dagegen gilt ausschließlich dem Direktkandidaten im Wahlkreis.

Nachdem die Rechenarbeit abgeschlossen ist, verkündet Kreiswahlleiter Landrat Dr. Wolfgang Buschmann die vorläufigen amtlichen Endergebnisse des Wahlkreises 1.

Für die Teilnahme an der Informationsveranstaltung im Schleswiger Kreishaus gilt die 3G-Regelung (geimpft, genesen, getestet). Der entsprechende Nachweis ist am Haupteingang des Kreishauses (über die Windallee) in digitaler oder Papierform zusammen mit einem amtlichen Lichtbildausweis vorzulegen.


Kreis Schleswig-Flensburg
Pressestelle
Flensburger Str. 7
24837 Schleswig
Telefon: 04621/87-0
E-Mail: pressestelle@schleswig-flensburg.de