Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kreis Schleswig-Flensburg

Pressemitteilung des Landesbetriebes Straßenbau und Verkehr, Kreisstraße K 30 von Dannewerk nach Schleswig

Zwischen Dannewerk und Schleswig werden auf der Kreisstraße K 30 im Kreis Schleswig-Flensburg die Fahrbahndecke und der Radweg erneuert.

Begonnen wird am Montag, 3.Juli mit den Arbeiten an der Entwässerungsrinne. Dieser Bereich wird dann für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Eine Umleitung über die B77 wird entsprechend ausgeschildert. Die Erreichbarkeit für Anlieger wird während der Bauzeit weitgehend sichergestellt.

Wir bitten auch zu bedenken, dass Bushaltestellen im Bereich der Baustelle nicht angefahren werden können. Informationen sind an den Haltestellen ausgehängt.

Für die späteren Fräs- und Asphaltarbeiten ist eine Vollsperrung auch für Anlieger unumgänglich.

Träger der Baumaßnahme ist der Kreis Schleswig-Flensburg, vertreten durch den Landesbetrieb Schleswig-Holstein, Niederlassung Flensburg. Die Kosten der Maßnahmen belaufen sich auf ca. 420.000 €.
Die Baumaßnahme wird im Auftrag des Landesbetriebes Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV-SH), Niederlassung Flensburg, von der Firma STRABAG Handewitt durchgeführt.
Der LBV-SH bittet um Verständnis für diese zur dauerhaften Sicherstellung der Verkehrssicherheit erforderliche Baumaßnahme.

Logo Kreis SL-FL

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR CORONA-PANDEMIE

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

Das Gesundheitsamt und die Kreisverwaltung arbeiten unter Hochdruck daran, Ihre Anliegen zu bearbeiten und Ihre Fragen zu beantworten. Wir bitten in dieser Phase der Pandemie um Ihr Verständnis, wenn Telefonleitungen ausgelastet sind oder es bei der Beantwortung Ihrer Fragen per E-Mail zu Verzögerungen kommt. Nutzen Sie bitte auch das Informationsangebot und die Online-Formulare auf unserer Homepage.

Wer positiv auf das Coronavirus getestet wurde oder engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte, muss sich auch ohne eine Anordnung des Gesundheitsamtes selbständig in Quarantäne zu begeben.

Rechtliche Grundlage sind ein Erlass des Landes Schleswig Holstein und eine Allgemeinverfügung des Kreises Schleswig-Flensburg.


Weitere Informationen

Kontakt

  1. Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit
  2. Bürgertelefon des Landes Schleswig-Holstein
  3. Corona-Hotline Kreis Schleswig-Flensburg

    Flensburger Straße 7
    24837 Schleswig

  4. Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
  5. Gebärdentelefon (Videotelefonie)
Corona-Hotline Kreis Schleswig-Flensburg

Keine rechtsverbindlichen Auskünfte!

Flensburger Straße 7
24837 Schleswig