Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kreis Schleswig-Flensburg

Erneut Wildvogelgeflügelpest im Kreis Schleswig-Flensburg

Im Kreis Schleswig-Flensburg ist bei einem tot aufgefundenen Wildvogel (Sturmmöwe) in der Gemeinde Munkbrarup das hochpathogene Influenza-A Virus vom Subtyp H5N8 amtlich festgestellt. Ein entsprechender Sperrbezirk ist eingerichtet worden.

Der leitende Kreisveterinärdirektor des Kreises Schleswig-Flensburg Dr. Volker Jaritz weist darauf hin, dass zusätzlich das gesamte Kreisgebiet sowie das Gebiet der Stadt Flensburg weiterhin als Beobachtungsgebiet für Wildvogelgeflügelpest gelten. 

In Deutschland hat es im Jahr 2017 bereits 11 Ausbrüche von Vogelgrippe in Hausgeflügelbeständen sowie 34 Feststellungen bei Wildvögeln gegeben. 

Nach Aussage von Dr. Jaritz bleiben auch vor diesem Hintergrund das landesweite Aufstallungsgebot sowie die vorgeschriebenen Biosicherheitsmaßnahmen auch für kleinere Betriebe bestehen. Diese Vorsichtsmaßnahmen sind unbedingt einzuhalten, um die Hausgeflügelbestände vor dem nach wie vor in der Wildvogelpopulation vorhandenen Virus zu schützen. 

Nach dem Ausbruch der Geflügelpest im vergangenen November in einem Zuchtbetrieb in der Gemeinde Twedt konnten nun die Maßregeln nach Durchführung der entsprechenden Umgebungsuntersuchungen aufgehoben werden. Damit gilt laut Dr. Jaritz die Geflügelpest beim Hausgeflügel im Kreis Schleswig-Flensburg nun als erloschen.

Zu den amtlichen Bekanntmachungen

Zu den Informationen zur Wildvogelgeflügelpest

Logo Kreis SL-FL

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR CORONA-PANDEMIE

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

Das Gesundheitsamt und die Kreisverwaltung arbeiten unter Hochdruck daran, Ihre Anliegen zu bearbeiten und Ihre Fragen zu beantworten. Wir bitten in dieser Phase der Pandemie um Ihr Verständnis, wenn Telefonleitungen ausgelastet sind oder es bei der Beantwortung Ihrer Fragen per E-Mail zu Verzögerungen kommt. Nutzen Sie bitte auch das Informationsangebot und die Online-Formulare auf unserer Homepage.

Wer positiv auf das Coronavirus getestet wurde oder engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte, muss sich auch ohne eine Anordnung des Gesundheitsamtes selbständig in Quarantäne zu begeben.

Rechtliche Grundlage sind ein Erlass des Landes Schleswig Holstein und eine Allgemeinverfügung des Kreises Schleswig-Flensburg.


Weitere Informationen

Kontakt

  1. Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit
  2. Bürgertelefon des Landes Schleswig-Holstein
  3. Corona-Hotline Kreis Schleswig-Flensburg

    Flensburger Straße 7
    24837 Schleswig

  4. Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
  5. Gebärdentelefon (Videotelefonie)
Corona-Hotline Kreis Schleswig-Flensburg

Keine rechtsverbindlichen Auskünfte!

Flensburger Straße 7
24837 Schleswig