Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kreis Schleswig-Flensburg

Das zweite Kreis-Treffen der Arbeitgeber

Am 25. Februar 2016 fand im Kreishaus zum zweiten Mal die Arbeitgeberveranstaltung „Snack & Schnack“ statt. Landrat Dr. Wolfgang Buschmann und der Arbeitgeberservice des Kreises Schleswig-Flensburg hatten die Arbeitgeber aus dem Kreisgebiet zu einem informativen Abend zum Thema „Innovative Wege der Mitarbeitergewinnung und Mitarbeiterbindung“ eingeladen, womit inhaltlich direkt an die letzte Veranstaltung unter dem Motto „Fachkräftemangel“ angeknüpft wurde. „Die große Resonanz auf die letzte „Snack & Schnack“-Veranstaltung hat deutlich gezeigt, dass es bei den Arbeitgebern im Kreisgebiet einen Bedarf für ein gemeinsames Austausch-Format gibt“, so Fachdienstleiter Berufliche Eingliederung Henning Carstensen. „Aus diesem Grund haben wir „Snack & Schnack“ fest in unsere Jahresplanung übernommen.“ Im Vordergrund stand in zwangloser Atmosphäre und bei einem kleinen Imbiss (Snack) daher auch in diesem Jahr der gemeinsame Austausch (Schnack) der Arbeitgeber untereinander. Flankiert wurde die Veranstaltung von zwei Vorträgen, für die Dirk Wedell, geschäftsführender Gesellschafter der Herzenstürmer GmbH & Co. KG, und Stefan Andresen, Inhaber und Geschäftsführer der care4as GmbH, als Referenten gewonnen werden konnten.

Der Landrat begrüßte die zahlreich anwesenden Arbeitgeber aus dem Kreisgebiet aus den verschiedensten Branchen zum zweiten Kreis-Treffen der Arbeitgeber. „Innovationen sind keine Naturereignisse, wir müssen sie wollen“, warb der Landrat dafür, gerade in Zeiten des immer weiter voranschreitenden Fachkräftemangels einmal andere, ungewöhnliche Wege bei der Mitarbeitergewinnung und auch -bindung zu gehen. Wie wichtig dabei die Identifikation der Arbeitnehmer mit dem Unternehmen und das beidseitig gelebte Wir für die Mitarbeiterbindung sind, zeigte Dirk Wedell im Anschluss mit seinem Vortrag „Erfolgsfaktor Identifikation – Freiwilliges Engagement durch emotionale Verbundenheit“. Das mit einer Identifikation mit einem Unternehmen verbundene freiwillige Engagement hat dabei auch messbare positive Auswirkungen auf den Arbeitserfolg. Wie dies in der Praxis aussehen kann, zeigte Stefan Andresen in seinem Vortrag „Personalbindung und Fachkräftemangel – WIE (Wege, Ideen, Erfolge)“ am Beispiel seines eigenen Unternehmens care4as. Innerhalb kürzester Zeit ist es dem jungen Unternehmen mit einem innovativen Konzept der Mitarbeitergewinnung und
-bindung gelungen, sich sehr erfolgreich in Eggebek zu etablieren und neben einer stetig steigenden Zahl an Mitarbeitern auch namhafte Kunden in ganz Deutschland für sich zu gewinnen. Die Qualifizierung und Entwicklung der Potenziale der Mitarbeiter steht hierbei im Mittelpunkt.

Nach den Vorträgen standen Dirk Wedell und Stefan Andresen den Arbeitgebern im Rahmen einer moderierten Gesprächsrunde für eine angeregte Diskussion zur Verfügung. Zwischen den Vorträgen und im Anschluss an die Veranstaltung hatten die Arbeitgeber Gelegenheit, untereinander und auch mit den Mitarbeitern des Arbeitgeberservice des Kreises Schleswig-Flensburg ganz im Sinne der Grundidee der Veranstaltung ungezwungen ins Gespräch zu kommen, wovon ausgiebig Gebrauch gemacht wurde.

Logo Kreis SL-FL

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR CORONA-PANDEMIE

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

Das Gesundheitsamt und die Kreisverwaltung arbeiten unter Hochdruck daran, Ihre Anliegen zu bearbeiten und Ihre Fragen zu beantworten. Wir bitten in dieser Phase der Pandemie um Ihr Verständnis, wenn Telefonleitungen ausgelastet sind oder es bei der Beantwortung Ihrer Fragen per E-Mail zu Verzögerungen kommt. Nutzen Sie bitte auch das Informationsangebot und die Online-Formulare auf unserer Homepage.

Wer positiv auf das Coronavirus getestet wurde oder engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte, muss sich auch ohne eine Anordnung des Gesundheitsamtes selbständig in Quarantäne begeben.

Rechtliche Grundlage sind ein Erlass des Landes Schleswig Holstein und eine Allgemeinverfügung des Kreises Schleswig-Flensburg.


Weitere Informationen

Kontakt

  1. Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit
  2. Bürgertelefon des Landes Schleswig-Holstein
  3. Corona-Hotline Kreis Schleswig-Flensburg

    Flensburger Straße 7
    24837 Schleswig

  4. Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
  5. Gebärdentelefon (Videotelefonie)
Corona-Hotline Kreis Schleswig-Flensburg

Keine rechtsverbindlichen Auskünfte!

Flensburger Straße 7
24837 Schleswig