Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kreis Schleswig-Flensburg

3. Regionaler Nahverkehrsplan Kreis Schleswig-Flensburg 2012- 2016

Ein attraktiver öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) sichert im Kreis Schleswig-Flensburg nicht nur die Grundmobilität vieler Bürger, sondern wird immer mehr zu einem wichtigen Standortfaktor. Speziell in den städtischen Siedlungsbereichen und im engeren Flensburger Verflechtungsraum unterstützt er zudem eine Entlastung vom Kfz-Verkehr und leistet einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Umweltqualität.

Durch die gestiegenen Energiekosten und ein zunehmendes Umweltbewusstsein lassen sich zur Zeit erste Veränderungen im Verkehrsverhalten und ein zaghafter Trend zu alternativen Mobilitätsangeboten erkennen. Selten waren die Chancen für den ÖPNV so gut, auch im ländlichen Raum neue Kunden zu gewinnen und damit seine Rolle im Verkehrssystem zu stärken. Die vorhandenen Potenziale lassen sich aber nur ausschöpfen, wenn wir die Angebotsqualität und das Preis-Leistungs-Verhält-nis weiter verbessern und damit möglichst viele Einwoh-ner/innen und Besucher/innen unseres Kreises ansprechen. Eine hohe ÖPNV-Akzeptanz fördert im Übrigen auch eine hohe Wirtschaftlichkeit.

Durch Veränderungen in der Bevölkerungsstruktur mit einer deutlichen Zunahme der Senioren/innen sowie einer ebenso deutlichen Abnahme junger Menschen vor allem in den ländlichen Gebieten steht der ÖPNV aber auch vor großen Herausforderungen, die zum Teil eine Neuorientierung und innovative Lösungen erfordern.

Mit dem jetzt vorliegenden dritten Regionalen Nahverkehrsplan stellt der Kreis Schleswig-Flensburg die Weichen für die ÖPNV-Gestaltung der nächsten Jahre. Die Neuordnung der ÖPNV-Finanzierung und der Vergabe von ÖPNV-Leistungen, eine Weiterentwicklung des ÖPNV-Angebotes einschließlich der Einführung alternativer Bedienungsformen für Zeiten und Räume mit geringer Verkehrsnachfrage sowie der schrittweise Abbau von Nutzungsbarrieren bilden dabei Schlüsselprojekte, die den ÖPNV ein großes Stück voranbringen werden.
Wir hoffen gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen, dass die ÖPNV-Qualität in unserem Kreis künftig noch mehr überzeugt und zu einer intensiveren Nutzung animiert.

Dr. Wolfgang Buschmann
Landrat

Dritter Regionaler Nahverkehrsplan:

  • Es wurden leider keine Medien gefunden.

  • Es wurden leider keine Medien gefunden.

Logo Kreis SL-FL

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR CORONA-PANDEMIE

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

Das Gesundheitsamt und die Kreisverwaltung arbeiten unter Hochdruck daran, Ihre Anliegen zu bearbeiten und Ihre Fragen zu beantworten. Wir bitten in dieser Phase der Pandemie um Ihr Verständnis, wenn Telefonleitungen ausgelastet sind oder es bei der Beantwortung Ihrer Fragen per E-Mail zu Verzögerungen kommt. Nutzen Sie bitte auch das Informationsangebot und die Online-Formulare auf unserer Homepage.

Wer positiv auf das Coronavirus getestet wurde oder engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte, muss sich auch ohne eine Anordnung des Gesundheitsamtes selbständig in Quarantäne zu begeben.

Rechtliche Grundlage sind ein Erlass des Landes Schleswig Holstein und eine Allgemeinverfügung des Kreises Schleswig-Flensburg.


Weitere Informationen

Kontakt

  1. Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit
  2. Bürgertelefon des Landes Schleswig-Holstein
  3. Corona-Hotline Kreis Schleswig-Flensburg

    Flensburger Straße 7
    24837 Schleswig

  4. Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
  5. Gebärdentelefon (Videotelefonie)
Corona-Hotline Kreis Schleswig-Flensburg

Keine rechtsverbindlichen Auskünfte!

Flensburger Straße 7
24837 Schleswig