Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kreis Schleswig-Flensburg

Ablauf 

Die Ausbildung zum*zur Verwaltungsfachangestellten dauert drei Jahre und beginnt in der Regel zum 1. August eines jeden Jahres.

Praktische Ausbildungszeiten in der Kreisverwaltung und Berufsschule wechseln sich ab (duales System). Hinzu kommen Verwaltungslehrgänge an der Verwaltungsakademie Bordesholm.

Zu Beginn der Ausbildung findet ein 14-tägiges gemeinsames Einführungsprogramm mit allen neuen Nachwuchskräften in der Kreisverwaltung statt.

Theoretischer Teil der Ausbildung

  • Einführungs- und Abschlusslehrgang an der Verwaltungsakademie in Bordesholm von insgesamt ca. vier Monaten Dauer,
  • zweimal im Jahr blockweise Berufsschule am Berufsbildungszentrum Schleswig.

In den Lehrgängen an der Verwaltungsakademie werden beispielsweise Kenntnisse auf den Gebieten

  • Organisation, Verwaltungstechnik und Büroarbeiten,
  • Haushalts- und Kassenwesen,
  • Personalwesen,
  • Sozialhilfe,
  • Öffentliche Sicherheit,
  • Rechtskunde, Verwaltungstechnik, Staatsrecht

vermittelt.

Für die Dauer der Lehrgänge ist die Unterbringung mit Verpflegung im Gästehaus der Verwaltungsakademie vorgesehen.

Weitere Informationen über die Verwaltungsakademie Bordesholm und die theoretische Ausbildung finden Sie auf www.vab-sh.de.

Praktischer Teil der Ausbildung

Die praktische Ausbildung findet in den verschiedenen Bereichen der Kreisverwaltung statt. Mehrmals wird das Ausbildungsgebiet gewechselt, um Einblicke in die Verwaltungsarbeit der unterschiedlichen Bereiche zu ermöglichen und um das theoretische Wissen praktisch anwenden zu können. 

In jedem Ausbildungsgebiet wird Ihnen ein*e Ausbilder*in zugeteilt. Die Ausbilder*innen erklären und zeigen Ihnen die jeweiligen Aufgaben, übernehmen die praktische Anleitung und unterstützen Sie beim Einstieg in das Berufsleben.

Eine Übersicht über die Fachdienste/Sachgebiete der Kreisverwaltung finden Sie hier.

Nach der Ausbildung

Bei guten Leistungen in der Ausbildung und in den Prüfungen bestehen gute Übernahmechancen. Bei erfolgreicher Übernahme erfolgt nach der Ausbildung der Einsatz als Sachbearbeiter*in in der Verwaltung.

Bei weiterhin guten Leistungen und entsprechender Eignung ist nach einigen Jahren die Teilnahme am Angestelltenlehrgang II möglich, durch den bei bestandener Prüfung eine zu Beamt*innen im ehemaligen gehobenen Dienst vergleichbare Position erreicht werden kann.


Alle weiteren Informationen zur Ausbildung beim Kreis Schleswig-Flensburg finden Sie hier.

Logo Kreis SL-FL

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR CORONA-PANDEMIE

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

Das Gesundheitsamt und die Kreisverwaltung arbeiten unter Hochdruck daran, Ihre Anliegen zu bearbeiten und Ihre Fragen zu beantworten. Wir bitten in dieser Phase der Pandemie um Ihr Verständnis, wenn Telefonleitungen ausgelastet sind oder es bei der Beantwortung Ihrer Fragen per E-Mail zu Verzögerungen kommt. Nutzen Sie bitte auch das Informationsangebot und die Online-Formulare auf unserer Homepage.

Wer positiv auf das Coronavirus getestet wurde oder engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte, muss sich auch ohne eine Anordnung des Gesundheitsamtes selbständig in Quarantäne zu begeben.

Rechtliche Grundlage sind ein Erlass des Landes Schleswig Holstein und eine Allgemeinverfügung des Kreises Schleswig-Flensburg.


Weitere Informationen

Kontakt

  1. Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit
  2. Bürgertelefon des Landes Schleswig-Holstein
  3. Corona-Hotline Kreis Schleswig-Flensburg

    Flensburger Straße 7
    24837 Schleswig

  4. Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
  5. Gebärdentelefon (Videotelefonie)
Corona-Hotline Kreis Schleswig-Flensburg

Keine rechtsverbindlichen Auskünfte!

Flensburger Straße 7
24837 Schleswig