Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kreis Schleswig-Flensburg

Sachgebiet 5-502.1 Eingliederungshilfe Teilhabemanagement

Das Sachgebiet Teilhabemanagement ist für die Bedarfsfeststellung und Ausgestaltung der Leistungen der Eingliederungshilfe nach dem Teil 2 des Neunten Sozialgesetzbuch (SGB IX) für erwachsene Menschen mit Behinderungen zuständig.
Die Mitarbeiter:innen des Teilhabemanagements beraten und begleiten jeden Antragsstellenden persönlich und individuell auf dem Weg zur Hilfegewährung und darüber hinaus.
Das Verfahren gliedert sich dabei in fünf Schritte:

  1. Kontaktaufnahme mit Sachgebiet wegen möglicher Hilfebedarfe
  2. Erstberatung
  3. Bedarfsermittlung
  4. Erstellung eines Gesamt-/Teilhabeplanes inklusive einer Zielvereinbarung
  5. Regelmäßige Überprüfung und ggf. Anpassung der gewährten Hilfe

Die Leistungen der Eingliederungshilfe reichen von einer Beschäftigung in einer Werkstatt für behinderte Menschen oder in einer Tagesförderstätte über die Unterbringung und Betreuung in besonderen Wohnformen, die Unterstützung durch Assistenzkräfte im eigenen Wohnraum, die Gewährung von Schulbegleitungen bis hin zur Kostenübernahme von Hilfsmitteln.

  1. Simon Kerkhoff

    Kreis Schleswig-Flensburg/
    Kreisverwaltung
    Soziales
    502.1 Teilhabemanagement

    Flensburger Straße 7
    24837 Schleswig