Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kreis Schleswig-Flensburg

Kopenhagen rückt näher: IC-Halt in Schleswig

Die Deutsche Bahn AG hat entschieden, ab Samstag, 27. März 2021, Verkehrshalte in Schleswig zumindest für die Züge von Hamburg in Richtung Kopenhagen (IC 392, IC 394 und IC 396) aufzunehmen. Dies bedeutet, dass dann auch für Fahrgäste der Ein- und Ausstieg möglich sein wird. Die Halte sind seit dem 12. Februar 2021 in die Auskunftssysteme eingespielt und ab sofort buchbar. „Mit dem Verkehrshalt in Schleswig rücken Dänemark und Schleswig-Holstein noch weiter zusammen“, erklärt IHK-Präsident Rolf- Ejvind Sörensen.

Lange hatte die IHK Flensburg dafür geworben, dass Reisende aus dem Norden Schleswig-Holsteins den bundespolizeilichen Halt in Schleswig als zusätzliche Möglichkeit zum Ein- und Aussteigen nutzen können. Fahrgäste aus Richtung Hamburg haben nun zusätzliche Möglichkeiten, die Weltkulturerbestätten Haithabu/Danewerk und andere Sehenswürdigkeiten in und um Schleswig zu besuchen. Für Reisende nach Kopenhagen verkürzt sich die Reisezeit auf rund viereinhalb Stunden ab Bahnhof Schleswig. „Hoffentlich ist es später auch möglich, einen Verkehrshalt in Nord-Süd-Richtung einzuplanen. Dänische Gäste sind uns besonders herzlich willkommen“, so Sörensen.

IHK Flensburg
Heinrichstr. 28-34, 24937 Flensburg
Tel.: 0461 806-433
Fax: 0461 806-9433
E-Mail: petra.vogt@flensburg.ihk.de
www.ihk-flensburg.de

Logo Kreis SL-FL

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR CORONA-PANDEMIE

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

Das Gesundheitsamt und die Kreisverwaltung arbeiten unter Hochdruck daran, Ihre Anliegen zu bearbeiten und Ihre Fragen zu beantworten. Wir bitten in dieser Phase der Pandemie um Ihr Verständnis, wenn Telefonleitungen ausgelastet sind oder es bei der Beantwortung Ihrer Fragen per E-Mail zu Verzögerungen kommt. Nutzen Sie bitte auch das Informationsangebot und die Online-Formulare auf unserer Homepage.

Wer positiv auf das Coronavirus getestet wurde oder engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte, muss sich auch ohne eine Anordnung des Gesundheitsamtes selbständig in Quarantäne begeben.

Rechtliche Grundlage sind ein Erlass des Landes Schleswig Holstein und eine Allgemeinverfügung des Kreises Schleswig-Flensburg.


Weitere Informationen

Kontakt

  1. Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit
  2. Bürgertelefon des Landes Schleswig-Holstein
  3. Corona-Hotline Kreis Schleswig-Flensburg

    Flensburger Straße 7
    24837 Schleswig

  4. Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
  5. Gebärdentelefon (Videotelefonie)
Corona-Hotline Kreis Schleswig-Flensburg

Keine rechtsverbindlichen Auskünfte!

Flensburger Straße 7
24837 Schleswig