Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kreis Schleswig-Flensburg

Duales Studium

Bachelor of Arts Allgemeine Verwaltung/Public Administration 

Das Studium qualifiziert Sie dazu, in den Aufgaben der Sachbearbeitung auf Basis einer Prüfung von Sach- und Rechtsfragen eigenständige Entscheidungen zu treffen und Bürger*innen entsprechend beraten zu können. Außerdem ist ein erfolgreich abgeschlossenes Studium die Basis für spätere Führungsaufgaben.

Ein Duales Studium bietet eine ganze Reihe von Vorteilen:

  • Ein bezahltes Studium bei gleichzeitiger
  • attraktiver Besoldung und einer
  • Ausbildung im Beamt*innenverhältnis auf Widerruf. Es verbindet eine
  • praxisnahe Ausbildung in einer modernen Verwaltung mit einer
  • umfangreichen Vermittlung juristischer und betriebswirtschaftlicher Kenntnisse.

Voraussetzungen - Duales Studium

Wenn Sie sich für ein duales Studium beim Kreis Schleswig-Flensburg interessieren, dann sollten Sie folgende Eigenschaften mitbringen:

  • einwandfreies Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift,
  • Beherrschung der Grundlagen der Mathematik,
  • EDV-Kenntnisse,
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit,
  • Zuverlässigkeit und Engagement.

Zudem wird vorausgesetzt:

  • Fachhochschul- oder Hochschulreife oder ein entsprechender Schulabschluss, der zu einem Fachhochschulstudium berechtigt und
  • die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der EU.

Beachte bitte unsere Tipps zur Bewerbung.

Zahlen, Daten, Fakten - Duales Studium

Ausbildungsentgelt

  • monatlicher Bruttoverdienst: 1.331,22 €

Arbeitszeit und Urlaubsanspruch

  • 30 Tage Urlaubsanspruch im Kalenderjahr
  • 41Stunden wöchentliche Arbeitszeit
  • Einsatzorte: Kreishaus Schleswig oder Außenstellen

Ablauf - Duales Studium

  • Dauer: 3 Jahre,
  • davon 24 Monate theoretische Module an der FHVD in Altenholz (bei Kiel) in den Bereichen Rechtswissenschaften, Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaften sowie Sozialwissenschaften
  • und 12 Monate praktische Module in verschiedenen Abteilungen in der Kreisverwaltung, beispielsweise im Fachdienst Finanz- und Rechnungswesen, in der Kommunalaufsicht, im Fachbereich Jugend und Familie sowie im Bereich Kreisentwicklung, Bau und Umwelt.

Nach einem 14-tägigen Einführungsprogramm in der Verwaltung beginnt das einjährige Grundstudium an der FHVD. Danach wechseln sich 4-monatige Abschnitte (Trimester) in der Kreisverwaltung (Praxis) und an der FHVD (Theorie) ab.

Theoretischer Teil der Ausbildung

Das theoretische Studium umfasst Vorlesungen, Lehrgespräche und Seminare.

Weitere Informationen über das Studium und über die FHVD finden Sie auf www.fhvd.de.

Praktischer Teil der Ausbildung

In den Praxisphasen werden die im theoretischen Studium erlangten Kenntnisse eingesetzt und erweitert.

Eine Übersicht über alle Fachdienste/Sachgebiete der Kreisverwaltung finden Sie hier.

Nach der Ausbildung

Bei guten Leistungen in der Ausbildung und in der Abschlussprüfung bestehen gute Übernahmechancen.


Alle weiteren Informationen zur Ausbildung beim Kreis Schleswig-Flensburg finden Sie hier.

Logo Kreis SL-FL

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR CORONA-PANDEMIE

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

Das Gesundheitsamt und die Kreisverwaltung arbeiten unter Hochdruck daran, Ihre Anliegen zu bearbeiten und Ihre Fragen zu beantworten. Wir bitten in dieser Phase der Pandemie um Ihr Verständnis, wenn Telefonleitungen ausgelastet sind oder es bei der Beantwortung Ihrer Fragen per E-Mail zu Verzögerungen kommt. Nutzen Sie bitte auch das Informationsangebot und die Online-Formulare auf unserer Homepage.

Wer positiv auf das Coronavirus getestet wurde oder engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte, muss sich auch ohne eine Anordnung des Gesundheitsamtes selbständig in Quarantäne zu begeben.

Rechtliche Grundlage sind ein Erlass des Landes Schleswig Holstein und eine Allgemeinverfügung des Kreises Schleswig-Flensburg.


Weitere Informationen

Kontakt

  1. Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit
  2. Bürgertelefon des Landes Schleswig-Holstein
  3. Corona-Hotline Kreis Schleswig-Flensburg

    Flensburger Straße 7
    24837 Schleswig

  4. Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
  5. Gebärdentelefon (Videotelefonie)
Corona-Hotline Kreis Schleswig-Flensburg

Keine rechtsverbindlichen Auskünfte!

Flensburger Straße 7
24837 Schleswig